Der Spiegel und die angebliche Drohung der Bauern

Aus einem Hilferuf der Bauernvereinigung „Land schafft Verbindung“ an die EU-Kommission macht der Spiegel eine „Drohung“, die Lebensmittelproduktion zu drosseln.

Eine Lobbyorganisation der deutschen Bauern fordert eine Verschiebung der Düngemittelverordnung – und droht angesichts der Coronakrise damit, die Lebensmittelproduktion zu reduzieren.“ Das verkündet der Spiegel unter der Überschrift „Bauern drohen mit Versorgungsengpässen“.

Das Magazin zitiert aus einem offenen Brief der Organisation »Land schafft Verbindung« an die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die Umsetzung der Düngeverordnung auszusetzen und keine Strafzahlungen zu verhängen. „Der Deutsche Bauernverband pocht ebenfalls auf eine Verschiebung – obwohl die Wasserversorger seit Jahren und zunehmend verzweifelt darum bitten, die Nitrateinträge zu reduzieren, um das Grundwasser zu schützen“, behauptet der Spiegel. Die Nitrateinträge rühren allerdings nicht vom übermäßigen Düngen her, sondern von anderen Ursachen wie zum Beispiel defekter Kanalisation und überlaufenden Kläranlagen. Dass Deutschland mit politischer Absicht falsche maximale Nitratwerte nach Brüssel liefert, hat sich offenbar noch nicht bis zum Spiegel herumgesprochen.

Quelle: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/der-spiegel-und-die-angebliche-drohung-der-bauern/

Ein Kommentar zu “Der Spiegel und die angebliche Drohung der Bauern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: