Von der Maschinerie des Medienprangers

Der Pranger durchaus kein Relikt finsterer Vergangenheit. Niemand wird mehr an einen Pfahl gebunden und mit Unrat beworfen, doch das Strafinstrument wird in virtueller Ausführung weiterhin höchst wirkungsvoll verwendet.

imago images / blickwinkel Pranger vor dem historischen Rathaus in Obermarsberg

In vormodernen Zeiten führte man Leute, die die gesellschaftliche Ordnung störten, und tatsächlich oder scheinbar ihrer Zersetzung Vorschub leisteten, zum Schafott. Oder zumindest zum Pranger. Read more4/6

Demonstrativ thronte das Strafwerkzeug auf der Bühne, meist mitten auf dem Marktplatz, eine Mühle der Angst, zu der das Volk emporsah. Die nackte Gewalt stach den Menschen direkt in die Augen, injizierte ihnen Folgsamkeit. Denjenigen Zuschauern, die über die engen Grenzen der Macht der Oberen in ihren eigenen Köpfen hinausgedacht hatten, wird es sicher einen Schauer über den Rücken gejagt haben, wenn sie die Köpfe der Verurteilten sahen. Doch falls in ihnen Aggressionen aufstiegen, werden sie die unterdrückt haben angesichts der Masse der Zuschauer, die dem gewalttätigen Spektakel applaudierend zusahen oder selbst vielleicht sogar Unrat auf die Verurteilten warfen. 

Quelle

Zeit zum Lesen „Tichys Einblick“ – so kommt das gedruckte Magazin zu Ihnen Hinrichtungen und andere öffentliche Bestrafungen boten nicht nur Spektakel. Die Teilhabe an der Stärke der Obrigkeit oder des Staates verleiht auch Selbstwertgefühl. Es tut gut, einen klaren Feind zu haben. Das schafft Struktur und man fühlt sich gleich viel besser, wenn es jemanden gibt, den man unter Fürsprache der Mächtigen, für schlechter und minderwertiger erklären und demütigen kann.

Enthauptet oder gehängt wird in Europa niemand mehr und auch nicht vor die Wand gestellt und erschossen, an den Pranger gestellt und aus dem öffentlichen Diskurs ausgegliedert werden Feinde jedoch nach wie vor. 

Der Pranger der Gegenwart steht zwar nicht mehr auf den Marktplätzen der Städte. Aber er funktioniert ähnlich wie in alten Zeiten und steht seinen Vorgängern in der Wirksamkeit in nichts nach. Vermutlich steckt in dem jungen Begriff des „Shitstorms“, des „Scheiße-Sturms“, der in den sozialen und auch den klassischen Medien die Regelverletzer trifft, noch die historische Erinnerung an den Unrat, mit dem einst die an den Pranger gefesselten von den Umstehenden beworfen wurden. Das Tribunal, das diese virtuellen Pranger-Strafen ausspricht, tritt zwar nie formal zusammen und seine Besetzung ist in keinem Gesetz geregelt, aber seine Urteile werden doch meist umgehend vollstreckt. 

Im September des letzten Jahres traf es den Chef der hessischen Filmförderung, Hans Joachim Mendig, der sich mit dem AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen zum Essen getroffen hatte. Meuthen hatte sich mit einem Foto in den sozialen Netzwerken selbst auf die Bühne der Öffentlichkeit gestellt und musste feststellen, dass er seinen Bekannten damit an den Pranger geliefert hatte. 

Von der Genese eines Begriffs Klassenfeind – Faschist – Nazi Die Mechanismen des Prangers funktionierten im hessischen Kulturbetrieb besonders effektiv. Seine Mitglieder rückten zusammen und ließen, angeführt von prominenten Schauspielern wie Iris Berben und Jasmin Tabatabai, die virtuellen Tomaten fliegen auf den, mit dem sie zuvor jahrelang zusammengearbeitet hatten. Der Druck kulminierte, als sich die hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst Angela Dorn von den Grünen dazu aufschwang, Mendig zu entlassen. Als Grund nannte sie die „breite öffentliche Reaktion der Filmbranche“ und „den Umgang von Herrn Professor Mendig mit dem Vertrauensverlust in der Filmbranche“. Die meisten Jury-Mitglieder der Filmförderung hatten sich geweigert, unter Mendig weiterzumachen. 

Pranger-Strafen führten früher für die Bestraften zu lebenslanger „Schande“. Mit dem, der einmal dort gestanden hatte, wollte sich keiner mehr einlassen. Der Begriff ist zwar aus der Mode, aber der Mechanismus funktioniert offensichtlich immer noch.

Vor wenigen Tagen wurde ein virtueller Pranger im Dresdener Vorort Radebeul errichtet. Jörg Bernig, Autor und Kritiker der Einwanderungspolitik, war vom Rat der Stadt zum Kulturamtsleiter gewählt worden. Diesmal jedoch mussten die Tomatenwurfbereiten gar nicht mehr durchschwingen. Die Tatsache, dass Bernig offensichtlich von Stimmen der AfD gewählt worden war, und 350 Künstler und Kulturschaffende einen offenen Protestbrief gegen Bernig unterzeichnet haben, der die Wahl als schädlich für Radebeul bezeichnet, genügte dem parteilosen Oberbürgermeister Bernd Wendsche, rasch sein Veto gegen den Wahlausgang einzulegen. 

Die Maschinerie des Medienprangers funktioniert aber auch positiv – eine Innovation gegenüber dem alten Pranger auf dem Marktplatz. Während Mendig und Bernig nichts Illegales getan haben, nie vor Gericht standen, aber öffentlich verurteilt und mit beruflichen Einschränkungen bestraft werden, spricht das informelle Medientribunal andere trotz Zweifel an der Rechtmäßigkeit ihres Handelns im Vorhinein schon frei und verleiht ihnen sogar noch medial einen Heiligenschein. Die Fernseh-Unterhalter Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf riefen zu Spenden für Racketes Organisation „Sea Watch“ auf, als sie in Italien vor Gericht stand.

SPD auf historischen Abwegen Selbstverständlich Antifa? Das war in der DDR Staatsdoktrin Jan „Monchi“ Gorkow, laut Wikipedia eine „Galionsfigur der linken Szene“ und Sänger der Punk-Band „Feine Sahne Fischfilet“, die wegen linksextremer Aussagen vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, konnte in Heufer-Umlaufs Late-Night-Show völlig unbehelligt von kritischen Nachfragen auftreten, einen Film bewerben, in dem sein linksrextremes Engagement verherrlicht wird. Heufer-Umlauf nennt das „Engagement gegen rechts“ und erwähnt mit keinem Wort, dass „Monchi“ darunter offenbar auch einmal das Anzünden eines Polizei-Wagens verstand, für das er rechtmäßig verurteilt wurde. Stattdessen schmeichelt ihm Heufer-Umlauf mit den Worten: „Wer macht da eigentlich seinen Job nicht, dass du das alles machen musst?“ 

Die Funktion des öffentlichen Raumes und der Medien für eine freiheitlich-demokratische Gesellschaft ist vergleichbar mit der Funktion der Lunge für den Blutkreislauf eines jeden Menschen. Es muss ein durchlässiger Raum sein, in den strömt, was der Geist von freien Bürger ebenso braucht, wie unser Körper den Sauerstoff aus der Luft, die wir täglich ein- und ausatmen. 

Solange dieser Mechanismus frei und unbesetzt ist, wird durch die evolutionäre Entwicklung des Wettstreits der Ideen und wissenschaftlichen Erkenntnisse eine Verhärtung und geistige Stagnation verhindert. Ist die Lunge belegt, funktioniert der Sauerstoffaustausch in ihr nicht mehr, ist der gesamte Körper geschwächt. Im schlimmsten Fall kann es zum Schlaganfall, zum Kollaps kommen. Wir atmen alle die gleiche Luft.


Markus Grün Anzeige

Unterstützung

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie diese Form des
Journalismus. oder € Heidi Klums wirkliches Vermögen hat uns bis in Mark und Bein erschüttertMedicareGranny|AnzeigeSteyerberg: Händler verscherbeln unverkaufte Autos aus dem Jahr 2018Autos | Gesponserte Links|AnzeigeCloud Automation: Darum sollten CTOs sich ihr jetzt widmenplusserver|AnzeigeSteyerberg: Was ist meine Wohnung wert?Hausgold|AnzeigeMit diesem einfachen Trick stinkt der Abfluss nicht mehr!Tipps und Tricks|AnzeigeKaum zu glauben: Das kosten Treppenlifte wirklichDeutsche Treppenlift Beratung|AnzeigeSteyerberg: Hauswert-Rechner 2020Hausgold|AnzeigeDiese Smartwatch erregt überall Aufsehen. Sie kostet? Fast nichts!Oshen SmartWatch|AnzeigeOnline-Preisrechner: Immobilienwert in nur 5 MinutenHomeday|AnzeigeKaffeevollautomaten für Firmen auf Rekordtief – So zahlen Sie fast nichtsKaffeevollautomaten für Firmen|Anzeige

Kommentare ( 0 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

Ihr Kommentar…

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar oder eine Antwort schreiben zu können Aufgepasst bei Curcuma – Diesen Fehler machen vieleCurcuma Ratgeber|AnzeigeBlick in die Garage: Die monströsen Autos von Donald TrumpAutoguru|AnzeigeLeute wie Rainald Becker (ARD) wollen nicht zurück zur NormalitätTichys EinblickCDU wirft den antitotalitären Grundkonsens über BordTichys Einblick

Einblick-Abo

Anzeige

Einblick-Abo

Was ist Ihnen Qualitätsjournalismus wert? Täglich schreiben unabhängige Journalisten und Gastautoren auf Tichys Einblick ihre Meinung zu den Fragen der Zeit. Zu jenen Fragen, die sonst oft all zu einseitig dargestellt oder unter den Teppich gekehrt werden. Den Preis für unabhängigen Journalismus bestimmen Sie. Anzeige Sponsored LinksHeidi Klums wirkliches Vermögen hat uns bis in Mark und Bein erschüttertSteyerberg: Was ist meine Wohnung wert?Kaffeevollautomaten für Firmen auf Rekordtief – So zahlen Sie fast nichtsSteyerberg: Händler verscherbeln unverkaufte Autos aus dem Jahr 2018by Taboola

Baerbock und Co wissen nicht, was beim Strom ein Netz ist

Baerbock und Co wissen nicht, was beim Strom ein Netz ist

Trump tritt an, Leben und Eigentum der Amerikaner zu verteidigen

Trump tritt an, Leben und Eigentum der Amerikaner zu verteidigen

Was ist schlimmer: 30 Jahre Knast oder 90 Minuten Lanz?

Was ist schlimmer: 30 Jahre Knast oder 90 Minuten Lanz?

Deutsche Medien möchten die USA von Trump befreien

Deutsche Medien möchten die USA von Trump befreien

Bei Maischberger: Im Dienst des Anti-Trump-Kampfes vereint

Bei Maischberger: Im Dienst des Anti-Trump-Kampfes vereint Weitere >> VIDEO » alle Videos Interview Prof. Hans-Werner Sinn Wie schlimm werden Wirtschaftskrise und Inflation? 750 Milliarden Euro für Europa: Wer zahlt, was hilfts? Nur ein Fehlalarm? Mehr Tote durch die Rettung als durch das Virus? Verfassungsgericht rügt EZB – Was ist los mit unserem Geld?

Markus Krall und Max Otte im Gespräch: Was passiert mit unserem Geld? Skip to content

Copyright Tichys Einblick 2020Heidi Klums wirkliches Vermögen hat uns bis in Mark und Bein erschüttertMedicareGranny|SponsoredDen folgenden Artikel lesen Steyerberg: Was ist meine Wohnung wert?Hausgold|SponsoredDen folgenden Artikel lesen Kaffeevollautomaten für Firmen auf Rekordtief – So zahlen Sie fast nichtsKaffeevollautomaten für Firmen|SponsoredDen folgenden Artikel lesen

Ein Kommentar zu “Von der Maschinerie des Medienprangers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: