Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose – ein Mord ist ein Mord ist ein Mord! („Z“)

Unglaubliche Gewaltszenen aus den USA, die unsere Medien nicht zeigen

Aktualisiert: vor 3 Tagen

Der Tenor zu den Ereignissen in den USA ist in den meisten deutschen Medien eindeutig: Die Protestierenden sind die Guten. Sie gehen für eine hehre Sache auf die Straße. Und man muss ihnen Verständnis und Sympathie entgegen bringen – auch wenn es manchmal zu Ausschreitungen kommt. Motto: Wo gehobelt wird, da fallen eben auch Späne. Und wo die Polizei so brutal ist, gibt es eben Gegenreaktionen. Wer die Proteste negativ sieht in Deutschland, oder gar am Ikonen-Status des getöteten mehrfach vorbestraften George Floyd zweifelt, muss mit massiver Diffamierung bis hin zum Jobverlust rechnen (siehe hier).

Ob diese Sichtweise (neudeutsch Narrativ) auch so gehalten werden könnte, wenn unsere Medien zeigen würden, welche Ausmaß die Gewalt und die Ausschreitungen haben, ist zu bezweifeln.

Im Internet kursiert eine ganze Reihe von Videos, die nicht nur allesamt erschütternde Bilder zeigen, sondern noch etwas gemeinsam haben: Sie werden von unseren großen Medien, insbesondere den öffentlich-rechtlichen, falls durch die Bank nicht gezeigt.

So hart es ist, sich diese Video anzusehen – um ein umfassendes Bild darüber zu bekommen, was in den Vereinigten Staaten von Amerika vor sich geht, ist es notwendig, den Menschen zumindest die Möglichkeit zu geben, sie zu sehen. Auch wenn das nur denen zu raten ist, die nicht sehr empfindlich sind, was Gewaltszenen angeht.

  • Der australische Sender „Sky News“ zeigt unter dem Titel „Die Linke hat versucht, die tödlichen Ausschreitungen in den USA als ‘friedlichen Protest‘ hinzustellen“, eine schockierende Zusammenfassung von Gewalt bei den Demonstrationen. Die Bilder sprechen für sich, auch für Betrachter ohne gute englische Sprachkenntnisse.

Quelle: Oliver J.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: