Ein Tagesschau-Kommentar zum Schämen

Von Redaktion Mi, 22. Juli 2020

Die Machtarroganz von Paris und Berlin „Wir“ zu nennen und den Willen von kleineren Ländern, die Interessen ihrer Bürger zu vertreten, „Ich-Virus“, ist eine derart auf den Kopf gestellte Sicht, wie sie wohl nur Öffentlich-Rechtlichen so pur zu eigen ist.

Screenprint: tagesschau

Beim Kommentar von Isabel Schayani, WDR, in der Tagesschau weiß man nicht, ob man weinen oder lachen soll. Doch es ist zu befürchten, dass Frau Schayani glaubt, was sie da sagt.

Das gemeinsame Auftreten der fünf Sparsamen Finnland, Dänemark, Niederlande, Österreich, Schweden und das getrennte von Polen und Ungarn bezeichnet sie als „Ich-Virus“, der das „Wir“ gefährde. Um welches Virus, Frau Schayani, handelt es sich beim jahrzehntelangen Auftreten von Deutschland und Frankreich? Um das Diktat von zwei großen Ländern über den Rest – oder?

Den Machtanspruch zweier Länder allen anderen gegenüber „Wir“ zu nennen und den Willen kleinerer Länder, die Interessen ihrer Bürger zu vertreten, als „Ich-Virus“ abzuqualifizieren, ist eine derart auf den Kopf gestellte Sicht, wie sie wohl nur Öffentlich-Rechtlichen so pur zu eigen ist.

„Mehr Nation, weniger EU“, Frau Schayani, heißt in die Wirklichkeit übertragen: Mehr für Bürger, weniger für Bonzen. Ein Tagesschau-Kommentar zum Schämen.

Quelle

Ein Kommentar zu “Ein Tagesschau-Kommentar zum Schämen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: