Hydroxychloroquin: Trump-Unsinn oder Corona-Retter?

shutterstock_323969387-678×381.jpg

Die Diskussion um Hydroxychloroquin in Deutschland nimmt wie auch in anderen Ländern inzwischen abstruse Züge an. Denn das Mittel, das u.a. Trump empfohlen hatte, gilt inzwischen teils als tödlich, während andere Stein und Bein schwören, es habe hinreichend gute Wirkung gehabt. Wir werden uns die Situat0ion genau ansehen.

Maßgeblich: Eine Umfrage

Maßgeblich dafür ist eine Umfrage, die unter 6.227 Ärzten durchgeführt wurde, die in 30 Ländern praktizieren. Diese Umfrage hat immerhin 37 % der Mediziner die Aussage entlockt, dass Hydroxychloroquin die „wirksamste Therapie“ für die Behandlung der Erkrankung Covid-19 sei. In Spanien sind gar 75 % der Ärzte der Meinung, dies sei die „wirksamste Therapie“. Hintergrund ist vor allem eine Untersuchung, die auf den französischen Mikrobiologen Didier Raoult zurückgeht. Der wiederum verwies darauf, dass die Gabe einer Kombination von Hydroxychloroquin und Azithromycin „unmittelbar nach der Diagnose“ immerhin für 91,7 % der Patienten zur „virologischen Heilung“ führte. Umstritten ist, dass das SARS-CoV-2 bei sogenannten Nasenabstrichen nicht als Infizierung identifiziert worden war.

Ein anderer Mediziner, Dr. Vladimir Zelenko, verweist auf seine Ergebnisse. Danach sind positiv getestete Covid-19-Patienten bei einer Behandlung mit niedrig dosiertem Hydroxychloroquin und Azithromycin „so früh wie möglich nach Symptombeginn“ durch Zink immerhin so weit geheilt worden, als die Mortalität um das Fünffache sank!

Die Umfrage, von der wir oben sprechen, hat das Unternehmen Sermo verantwortet. Dieses Unternehmen gilt als international größtes bei der Erhebung von Daten aus dem Gesundheitssektor sowie als „soziale Plattform“ für Mediziner.

Das heißt in letzter Konsequenz, dass auch andere Studien in diesem Bereich, die zumindest ähnliche Ergebnisse erbracht haben, ernster genommen werden sollen, als dies in Deutschland und in unseren Medien passiert.

Entscheidend scheint die Gabe von niedrig dosiertem Hydroxychloroquin sowie Azithromycin zu sein. Die Dosierung könnte einer anderen Untersuchung nach bei 400 mg liegen. Hier finden Sie eine weitere Studie dazu.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: