Doppel-Corona-Erkrankung: Herdenimmunität wird es nicht geben…

Ein früherer Mediziner der Harvard-Universität gab nun zum Besten, er habe vor drei Monaten einen Patienten gehabt, der sich mit Sars-CoV-2 infiziert habe. Dieser Patient nun sei erneut vorstellig geworden. Das würde der Herdenimmunität zumindest in Teilen deutlich widersprechen. Das würde möglicherweise auch die Hoffnung auf einen schnell wirksamen Impfstoff nach den Gates-Vorstellungen zerstören. Die Pharmaindustrie dürfte solche Berichte ungerne lesen.

Immunität in Frage gestellt

Bis dato geht die überwiegende Mehrheit der Medizin und der Experten davon aus, dass eine einmalige Erkrankung zumindest für einen längeren Zeitraum schützen sollte. Die Anti-Körper-Produktion des Körpers sorgt prinzipiell bei vielen Infektionserkrankungen dafür, dass eine weitere Ansteckung nicht möglich scheint. Hier scheint es anders zu sein.

Der US-Mediziner Clay Ackerly hat auf US-Vox beschrieben, dass sich sein Patient zweimal mit dem Sars-CoV-2 infiziert haben würde. Der Patient wäre 50 Jahre alt. Zwar könne der Erkrankte auch eine einzige Infektion haben, die sich über drei Monate gerettet habe. Der Mediziner meint zu dieser Erklärung jedoch, er hielte sie für „höchst unwahrscheinlich“.

Wer eine Dauer-Infektion aufweise, würde auch Dauer-Symptome hervorbringen. Dies wäre hier nicht der Fall. Nach zwei negativen PCR-Tests war der Patient im Anschluss an die erste Infektion vollkommen gesund. Die Symptomatik bei der zweiten Infektion hingegen wäre „deutlich schwerer“ gewesen. Kurzatmigkeit und hohes Fieber hätten am Ende mehrere Krankenhausaufenthalte zur Folge gehabt.

Damit könnte es Patienten geben, die keine Antikörper entwickeln. Allerdings muss dies nicht damit einhergehen, dass die Patienten nicht immun wären, meint etwa Friedemann Weber (Uni Gießen). Die Gedächtniszellen (T-Zellen) seien vielmehr bedeutend. Die wiederum haben mit den Impfstoffen wenig zu tun – ein Ärger für die Industrie… hier lesen Sie mehr dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: