Rote oder blaue Pille? Russland stellt Corona-Impfstoff her

Unbenanntes Design(7)

Robert F. Kennedy Junior, der Neffe des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, ist Mitglied der Anti-Impfkommission des Weißen Hauses. Der bekennende Impfgegner macht seit Jahren auf die Gefahren von Impfungen aufmerksam – vor allem deshalb, weil es vor der Präsidentschaft Donald Trumps keinerlei Qualitätskontrollen für Pharmakonzerne und deren Impfungen in den USA gab. Robert Kennedy Jr. ist zudem Herausgeber des aufsehenerregenden Films „Vaxxed“, welcher unter anderem den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfungen dokumentiert.

Kennedy berät den Präsidenten bei der Entwicklung von Impfungen, die dem Menschen tatsächlich helfen und nicht schaden sollen. Die generellen sonstigen Vorwürfe: Vor allem die toxischen Adjuvanzien, also Stoffe, die den Impfungen beigemischt wurden, haben zahlreiche Nebenwirkungen – bis hin zum Tod. Bislang enthielten demnach Impfungen in den USA (und vermutlich auch in Deutschland) unter anderem Quecksilber (Thiomersal), fötales Gewebe, Aluminium, Natriumglutamat, Formaldehyd und weitere Gifte oder neurotoxisch wirkenden Stoffe.

Kennedy hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten vehement und öffentlich gegen Bill Gates gestellt, welcher die ganze Menschheit impfen und chippen lassen wollte. Dazu dürfte es vermutlich nicht mehr kommen, denn wie es aussieht, haben die USA und Russland die Kontrolle über die Impfstoffherstellung übernommen. Präsident Putin hat am Dienstag verkündet, dass Russland einen Impfstoff gegen das Corona-Virus entwickelt hat. Zahlreiche Hersteller sollen bereits Interesse an der Produktion angemeldet haben.

Russland überrascht mit „Corona-Impfstoff“

Der von Russland entwickelte Impfstoff mit den interessanten Deckelfarben rot und blau (erinnert an den Film „Die Matrix“: „Rote oder blaue Pille“) wird in Deutschland bereits heftig kritisiert. Aufgrund der kurzen Entwicklungszeit könne der Impfstoff nicht sicher sein, heißt es in den Medien. Russland habe zudem wichtige Schritte in der Entwicklung des Impfstoffes ausgelassen, monieren deutsche „Impfstoffexperten“.

Dass die EU mit ihrer Europäischen Arzneimittelagentur EMA „beschleunigte Verfahren“ für Covid-19-Impfstoffe zulässt, wird in den deutschen Mainstream-Medien jedoch kaum thematisiert. Wenn Russland das aber macht, ist es ein Skandal. Die EMA hat für die EU die Leitlinien zu „Schnellprüfverfahren für die Entwicklung und Zulassung von Impfstoffen“ umformuliert: „Diese Schnellverfahren können jeden Schritt des Zulassungsweges beschleunigen und gleichzeitig sicherstellen, dass robuste Beweise zur Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität geschaffen werden.“ Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Zulassungsregelungen in der EU zugunsten von Corona-Impfstoffen „frisiert“, also zusammengestrichen worden sind.

Da Präsident Putin mit Präsident Trump im Kampf gegen den Deep State und die sogenannte Impfmafia zusammenarbeitet, ist davon auszugehen, dass der russische Impfstoff keine Giftstoffe enthalten wird. Womöglich handelt es sich sogar um ein Heilmittel, vielleicht gegen Krebs oder andere sogenannte Zivilisationskrankheiten – so zumindest lauten die Gerüchte, auch wenn es um die Impfstoffentwicklung in den USA geht, die laut Präsident Trump „bald“ abgeschlossen sein soll. Präsident Trump will das Militär für die Verteilung der Impfungen einsetzen. Damit will Trump sicherstellen, dass die Menschen, die sich freiwillig impfen lassen wollen, auch tatsächlich entweder einen sicheren und ungefährlichen Impfstoff oder ein Heilmittel erhalten.

Zitat aus dem Film „Die Matrix“: Rote oder blaue Pille – Freiheit oder Sklaverei? Was stimmt nicht mit der Welt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: