Soviel verdienen die ARD-Chefs

Von Redaktion

Die ARD hat die Einkünfte ihrer Angestellten im vergangenen Jahr veröffentlicht. Spitzenverdiener ist der WDR-Intendant. Aber auch noch sein Kollege vom vielfach kleineren Saarländischen Rundfunks verdient weit über 200.000 Euro pro Jahr. Auch normale Redakteure sind oft „sechsstellig“.

Die ARD hat die internen Gehälter und Vergütungen für 2019 offengelegt. Das meiste Geld innerhalb der ARD bekommt demnach WDR-Intendant Tom Buhrow mit einem Jahresverdienst von 395.000 Euro. Auf Platz zwei folgt Ulrich Wilhelm, der Intendant des Bayerischen Rundfunks, mit 388.000 Euro.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?client=ca-pub-3622156405313063&output=html&h=280&slotname=88649c8.589b905&adk=1382066884&adf=752881810&w=336&lmt=1597395323&psa=1&npa=1&guci=1.2.0.0.2.1.0.0&format=336×280&url=https%3A%2F%2Fwww.tichyseinblick.de%2Fdaili-es-sentials%2Fsoviel-verdienen-die-ard-chefs%2F&flash=32.0.0&wgl=1&adsid=ChEI8OzY-QUQttnk-63ki5WFARI7ABK8yDtFpbOE55qA0dTlSEoXQo667O0zlD2FlImNeSErlf-akIp-r1S0LLlDrr9ezuD4sFDe2giU_DY&dt=1597395323503&bpp=6&bdt=37065&idt=59&shv=r20200810&cbv=r20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&correlator=5783226906014&frm=20&pv=2&ga_vid=973237275.1596540137&ga_sid=1597395289&ga_hid=243635992&ga_fc=0&icsg=4095&dssz=81&mdo=0&mso=512&u_tz=120&u_his=2&u_java=0&u_h=810&u_w=1440&u_ah=793&u_aw=1440&u_cd=24&u_nplug=1&u_nmime=2&adx=145&ady=2142&biw=1229&bih=495&scr_x=0&scr_y=1842&eid=42530557%2C42530559%2C42530588%2C21066532&oid=3&pvsid=908913624000664&pem=120&ref=https%3A%2F%2Fwww.tichyseinblick.de%2F&rx=0&eae=0&fc=896&brdim=186%2C17%2C186%2C17%2C1440%2C17%2C1244%2C584%2C1241%2C506&vis=1&rsz=o%7C%7CoeE%7C&abl=CS&pfx=0&fu=9216&bc=31&jar=2020-7-21-14&ifi=13&uci=a!d&fsb=1&xpc=lWXm7L0ZZd&p=https%3A//www.tichyseinblick.de&dtd=77

Der inzwischen in Ruhestand getretene NDR-Intendant Lutz Marmor folgt mit jährlich 365.000 Euro auf Platz drei. Dann: SWR-Intendant Kai Gniffke 343.000 Euro, HR-Intendant Manfred Krupp 286.000 Euro, MDR-Intendantin Karola Wille (als SED-Mitglied vor 1990 auch Verfasserin juristischer Aufsätze über den Klassenkampf) 275.000, RBB-Intendantin Patricia Schlesinger 261.000 Euro, Radio-Bremen-Intendantin Yvette Gerner 270.000 und SR-Intendant Thomas Kleist 245.000 Euro.

Kaum weniger verdienten die ARD-Direktoren. Ihre „Grundgehälter“ (offenbar bekamen sie also noch mehr) sind allerdings monatlich genannt: zwischen 19.989 (NDR) und 14.202 Euro (SR). Programmchefs und Hauptabteilungsleiter erhielten monatlich zwischen 13.876 (NDR) und 10.315 Euro (SR). Die Monatsgehälter für Redakteure lagen 2019 zwischen 3.681 und 10.728 Euro.

Immerhin kann man aber auch als Sekretär bei der ARD in höhere Gehaltsregionen von bis zu 5.915 Euro monatlich kommen. Als Cutter sind bis zu 7.314 Euro möglich.


Empfohlen von Tichys Einblick. Erhältlich im Tichys Einblick Shop >>>

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: