Die Stromausfälle kommen!

Urtraum aller „Erneuerbaren“-Hysteriker: Zurück zum Kerzenschein ohne Stromversorgung! Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Dr. Jay Lehr
Vorbemerkung des Übersetzers
: Gemeint ist hiermit der US-Staat Kalifornien. Es ist ohnehin auffällig, dass in hiesigen Medien die Brände dort breiten Raum einnehmen, dass man aber buchstäblich nichts von den seit Monaten anhaltenden Stromausfällen von dort hört. Um diese geht es in diesem Beitrag, und weil man getrost davon ausgehen kann, dass es auch bei uns demnächst dazu kommt, wenn die Politik so weitermacht, wird dieser Beitrag hier übersetzt.
Ende Vorbemerkung

Die Untertreibung der Probleme Kaliforniens wurde von Beamten angekündigt, die eine übermäßige Abhängigkeit von Wind- und Sonnenenergie einräumten. Der Gouverneur sagte, es gebe nicht genug Wind, um die Turbinen am Laufen zu halten, und die Wolkendecke und die Nacht schränkten die Sonnenenergie ein. Der Staat ist um Tausende von Megawatt hinter seinen Bedarf zurückgefallen. Ein Megawatt entspricht einer Million Watt, Ihre Glühbirnen haben meist 100 Watt. Gouverneur Newsom sagte: „Wir haben es versäumt, diese Engpässe vorherzusehen und zu planen“ und übernahm die Verantwortung. Er will, dass alle sparen, während sie nach neuen Energiequellen suchen. Ob es ihnen gefällt oder nicht, diese Energie wird durch fossile Brennstoffe aus den Nachbarstaaten geliefert werden müssen, da Kalifornien seine wahnhafte Absicht fortsetzt, zu 100% auf erneuerbare Energien umzustellen.

[Hervorhebung vom Übersetzer]

Der Wandel Kaliforniens hin zu so genannter grüner Energie, die eigentlich alles andere als umweltfreundlich ist, findet bei der demokratischen Führung im ganzen Land ein Echo. Kandidat Biden hat sich verpflichtet, die Nation innerhalb von 15 Jahren zu 100% mit Erneuerbaren zu versorgen.

Wenn die Öffentlichkeit wissen will, was in einer Biden-Präsidentschaft in Sachen Energie passieren wird, dann schaue sie heute nach Kalifornien. Eine seit Jahrzehnten zuverlässige Energieversorgung wird hinweg gefegt.

Die kalifornische Regierung handelt voll und ganz in der Überzeugung, dass der Klimawandel eine Katastrophe ist, die durch den Verzicht auf fossile Brennstoffe gestoppt werden kann. Das Ergebnis wird sein, dass diejenigen in den ärmsten Vierteln und diejenigen mit festem Einkommen gezwungen sein werden, zwischen Heizen und Essen zu wählen*.

[Wortspiel im Englischen: choose between heating and eating]

Jeder Staat muss in der Lage sein, Energie zur Deckung ihres Bedarfs zu produzieren oder importieren zu lassen. Die Verfügbarkeit von Wind- und Sonnenenergie in einem Stromnetz erzwingt das Hoch- und Herunterfahren von zuverlässiger Energie aus fossilen Brennstoffen, was kostspielige Ineffizienzen verursacht.

Die Versorgungsunternehmen unterstützen teure Redundanzen im Energiesektor, um Vorschriften zu erfüllen, da ihnen eine Kapitalrendite garantiert wird. Es besteht ein perverser Anreiz, ältere Maschinen weder zu ersetzen noch zu warten. Je teurer das zuverlässige Backup ist, desto rentabler ist es für die Versorgungsunternehmen.

Kohärente Energiesysteme werden in dem Bewusstsein entworfen, dass Teile des Systems von Zeit zu Zeit außer Betrieb sein werden. So stellt man sicher, dass Reserveleistung zur Verfügung steht. Kalifornien hat jedoch als Reaktion auf die Anti-Atomkraft-Stimmung und die Klimawandel-Hysterie seinen Handlungsspielraum für Fehler auf Null gebracht.

Stromausfälle lassen sich nicht immer vermeiden und sind häufiger, als man denkt. Die zehnthäufigsten Stromausfälle nach Bundesstaaten zwischen 2008 und 2017 ereigneten sich in Illinois (871).

Die zweithäufigsten gab es in Texas mit fast doppelt so vielen, aber sie verblassen alle im Vergleich zu Kalifornien, wo das am wenigsten zuverlässige Stromversorgungssystem der USA besteht. Es ist jedes Jahr führend bei Stromausfällen. Zwischen 2008 und 2017 gab es 4297 Stromausfälle. Das ist eine Zahl, auf die viele Bundesstaaten mit einem grünen New Deal zusteuern.

Im Jahr 2006 legte der kalifornische Senat mit dem Gesetz 1368 die Emissionsnormen des Staates fest, um die Treibhausgase aus Kraftwerken zu reduzieren. Nach diesem Jahr wurden 11 Kohlekraftwerke geschlossen und 3 auf Biomasse umgestellt. Es blieb nur noch eines übrig. Der Staat reduzierte auch seine normale Abhängigkeit von Energie aus Kohlekraftwerken außerhalb des Bundesstaates.

Bis auf ein Kernkraftwerk, das sich im Diablo Canyon befindet, sind alle herunter gefahren worden. Es scheint keine Rolle zu spielen, dass sie keine Treibhausgasemissionen verursachen. Sie werden von allen Umweltradikalen gehasst, was den Staat immer weiter ins Hintertreffen bringt. Die Schließung des Diablo Canyon ist für 2025 geplant.

Und es wird noch schlimmer. Der Staat will, dass alle Bürger im Rahmen der staatlichen Initiativen zum Widerstand gegen die Erderwärmung ihre Erdgasherde auf Strom umstellen. Mehr als 30 Städte haben bereits Verbote für Gasgeräte erlassen, darunter San Francisco. Der Staat hofft auch, alle Benzin- und Dieselautos zugunsten von Elektroautos mit Steckdose abzuschaffen.

Kalifornien opfert zuverlässige elektrische Energie auf dem Altar des Kampfes gegen den Klimawandel, von dem wir wissen, dass er keine Auswirkungen auf die Erdtemperatur haben wird, aber wahrscheinlich auf den Verkauf von Kerzen und Taschenlampen. Willkommen in der Zukunft in einer demokratischen Regierung. Die Stromausfälle kommen in der Tat.

[Hervorhebung vom Übersetzer]

Autor: Dr. Jay Lehr is a Senior Science Analyst with CFACT. He has authored more than 1,000 magazine and journal articles and 36 books. Jay’s new book A Hitchhikers Journey Through Climate Change written with Teri Ciccone is now available on Kindle and Amazon.

Link: https://www.cfact.org/2020/09/08/the-blackouts-are-coming-the-blackouts-are-coming/

Übersetzt von Chris Frey EIKE

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: