Liebe Leser,

ui, ui, ui! Gerade laufen die Politiker im Gespann mit den Virologen zu Höchstform auf und malen das Gespenst einer zweiten Welle der Corona-Pandemie an die Wand. Da meldet sich ein Amtsarzt zu Wort.

Danach könnten wir uns ganz beruhigt zurücklehnen und auch diese Welle abwettern. Denn jetzt kommt raus, was eh schon viele vermutet haben: Es gibt keine Übersterblichkeit durch Corona!
Sie sind die eigentlichen Chefs und haben mehr zu sagen als andere Menschen in unserem Land. Zumindest, wenn es um den Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren geht: die Amtsärzte. Mancherorts findet man auch die Bezeichnung Amtsleiter. Es sind die Leiter der Gesundheitsämter, die die Regeln bestimmen.

So auch in der aktuellen Corona-Situation, die vielerorts zur Corona-Panik aufgebaut wird. Jetzt hat sich einer zu Wort gemeldet, dessen Name man sich wohl wird merken müssen. Prof. René Gottschalk ist Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes und vergleicht die Corona-Risiken mit Hitzewellen oder der alljährlich wiederkehrenden Grippe.

Beides sind Gefahren aus der Natur, denen wir uns täglich stellen müssen. Ja, und dadurch können auch Menschen sterben. Jedoch gäbe es durch Corona keine Übersterblichkeit, so Gottschalk. Was bedeutet, dass nicht mehr Menschen sterben als gewöhnlich.

Das ist auch kein Wunder, denn alleine in vier Tagen sterben mehr Menschen (ca. 10.000) als in den offiziellen Corona-Statistiken zu Corona seit mehr als einem halben Jahr auftauchen. Und trotzdem wird weiter an der Panikschraube gedreht. Die eifrigsten unter den Politikern, nämlich Söder und Laschet wollten sogar wieder ganz tief in unser Privatleben eingreifen und uns das Treffen im Familienkreis verbieten.

Irgendjemand in der Kanzlerschalte vom Dienstag wird jedoch gemerkt haben, dass hier der Rubikon überschritten wäre. Denn Politiker fürchten besonders zwei Dinge: schlechte Umfragewerte und den Zorn des Volkes, etwa wie 89. Schließlich sind diese Ereignisse noch nicht allzu sehr verblasst und führten in wenigen Wochen zur Implosion der DDR.

Darum gilt es, weiter für unsere Rechte zu kämpfen, so wie es bei den großen Tagen der Freiheit in Berlin und anderswo geschah, um diese Diktatur endlich zum Einstürzen zu bringen!


Übrigens, auch unser brisantes neues Spezial zu einem weiteren wichtigen Komplex mit Verstrickungen in höchste politische Kreise ist jetzt erschienen: „Kinderschänder: Die Netzwerke des Bösen“. 
Oliver Janich über diese Ausgabe: „Das geht noch einmal weit über das hinaus, was COMPACT bisher zu diesem Thema veröffentlicht hat.“ „Geheimakte Kinderschänder“ kann ab sofort hier bestellt werden.


Ihnen Alles Gute!
Ihr COMPACT-Team

PS: Ein besonderer Tipp und endlich wieder lieferbar: Astaxanthin, insbesondere zur Stärkung der Abwehrkräfte!

PPS: Ein Muss für alle Conora-Skeptiker: Der Bestseller Corona Fehlalarm?
Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: