„die Lage ist bedrohlich.“ Und: „Es zählt jeder Tag.“

Liebe Leser,
„die Lage ist bedrohlich.“ Und: „Es zählt jeder Tag.“, so sollen Kanzlerin Merkel und ihr Kanzleramtschef und Minister für besondere Aufgaben Helge Braun intern vor der CDU-Spitze argumentiert haben.

Der eigentlich für Freitag geplante Corona-Gipfel wurde jetzt auf Mittwoch vorverlegt. Per Videoschalte sollen die Länderchefs auf Linie gebracht werden. „Es wird zu beraten sein, was getan werden kann, um die Ausbreitung des Virus möglichst bald wieder einzudämmen“, kündigte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montagnachmittag an. Es könnte dabei sogar um einen Lockdown light gehen. Seibert vielsagend, er „rechne mit Beschlüssen“.
Die für gewöhnlich sehr gut unterrichtete BILD will erfahren haben, was ein solcher Stopp beinhalten könnte:
– außer in Gebieten mit „katastrophalen“ Zahlen bleiben Schulen und Kitas geöffnet
– Geschäfte dürfen mit Einschränkungen öffnen
– Restaurants und Bars müssen jedoch schließen
– Veranstaltungen jeglicher Art sollen verboten werden

Ginge es nach CDU-Vize Thomas Strobel, so gäbe es bald sogar einen einwöchigen totalen Lockdown, wo dann alles wieder schließen müsste. Sogar die Grenzen würden dann großteils wieder dicht gemacht werden. Der „Vorteil“, so Strobel, diese Maßnahme wäre zeitlich begrenzt.

Als Vorwand für all die geplanten Maßnahmen müssen wieder die Zahlen der positiv Getesteten herhalten. Dabei sollte auch der Kanzlerin inzwischen klar sein, dass es nicht um die bloße Zahl von positiven Tests gehen kann. Wichtig wären Zahlen darüber, wie viele der positiv Getesteten überhaupt Symptome entwickeln und über die Schwere der Krankheitsverläufe.

Diese Zahlen, die oft kaum genannt werden, bewegen sich absolut im grünen Bereich und sollten keinerlei Anlass zur Sorge geben. Trotzdem werden die Daumenschrauben fester gezogen, und es werden jetzt sogar totale Lockdowns (Strobel) angedroht. Zwei Drittel der Deutschen würden jetzt einen zweiten Lockdown befürchten, sollen neueste Umfragen ergeben haben!
  Liebe Leser, jetzt geht es um die Wurscht. Lassen Sie sich diese Einschüchterung nicht gefallen!
COMPACT zeigt Ihnen, wie mittels der „Corona-Lügen“ eine Panik-Welle erzeugt wird, um die gegenwärtige Politik immer größerer Zwangsmaßnahmen bis hin zum Lockdown durchdrücken zu können. COMPACT hat  eine gewaltige Faktensammlung geschaffen, mit der man in jeder Diskussion mit Corona-Gläubigen überzeugen kann. „Corona-Lügen“ kann man an Freunde und Bekannte weitergeben oder auch den Gegnern in die Hand drücken. 

Corona-Lügen“ kann man hier bestellen.
Ihnen Alles Gute!
Ihr COMPACT-Team

PS: Übrigens: Q10 – das braucht jeder über 40!

PPS: COMPACT hat eine gewaltige Faktensammlung geschaffen, mit der man in jeder Diskussion mit Corona-Gläubigen überzeugen kann. „Corona-Lügen“  und viele weitere Titel zum Thema kann man hier bestellen.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: