Nach landesweiten Protesten: Argentinien beendet den Lockdown -Geht doch!

screenshot Youtube

ie Argentinier haben sich durchgesetzt: Für sie ist der Lockdown beendet. Zu Tausenden gingen sie auf die Straße und zwangen ihre Regierung, die Freiheitsbeschränkungen aufzuheben.

Ob in Buenos Aires, in Mar del Plata, Corrientes, Salta oder Cordoba – in Massen gingen die Argentinier zu den landesweiten Protestmärschen, um ihrer Wut über den monatelangen und ökonomisch verheerenden Corona-Lockdown Ausdruck zu verleihen. Sie sangen die Nationalhymne, schwangen die weiß-blaue Fahne des Landes, trafen sich zu Autokarawanen und verabredeten sich zu zivilem Ungehorsam, berichtet die Welt. Mit Erfolg: Nun knickt die linke Regierung unter Alberto Fernandez ein – trotz steigender Positv-Test-Zahlen.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?npa=1&guci=1.2.0.0.2.1.0.0&gdpr=1&gdpr_consent=CO6cjWFO8FnnHBEACBENA-CoAP_AAH_AAAwIG-tf_X_fb3_j-_59__t0eY1f9_7_v20zjheds-8Nyd_X_L8X_2M7vB36pr4KuR4ku3bBAQdtHOncTQmx6IlVqTPsbk2Mr7NKJ7PEmnsbe2dYGH9_n9XT_ZKZ79_v___7________7_______3_v__9_gb61_9f99vf-P7_n3_-3R5jV_3_v-_bTOOF52z7w3J39f8vxf_Yzu8Hfqmvgq5HiS7dsEBB20c6dxNCbHoiVWpM-xuTYyvs0ons8Saext7Z1gYf3-f1dP9kpnv3-____v________v_______f-___3-AAA&client=ca-pub-3622156405313063&output=html&h=250&slotname=5f9f7f1.381b2d9&adk=3169217205&adf=721080819&pi=t.ma~as.5f9f7f1.381b2d9&w=300&lmt=1604323030&tp=site_kit&psa=1&format=300×250&url=https%3A%2F%2Fwww.journalistenwatch.com%2F2020%2F11%2F02%2Fnach-protesten-argentinien%2F&flash=32.0.0&wgl=1&adsid=NT&tt_state=W3siaXNzdWVyT3JpZ2luIjoiaHR0cHM6Ly9hZHNlcnZpY2UuZ29vZ2xlLmNvbSIsInN0YXRlIjowfSx7Imlzc3Vlck9yaWdpbiI6Imh0dHBzOi8vYXR0ZXN0YXRpb24uYW5kcm9pZC5jb20iLCJzdGF0ZSI6MH1d&dt=1604323030011&bpp=6&bdt=10119&idt=6&shv=r20201029&cbv=r20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Da7c15ab41e7647db-22c678bf58a600e4%3AT%3D1603792989%3AS%3DALNI_MZuWG99ZIUCQ7a2VIhpdBYW7K-5mg&prev_fmts=0x0%2C640x280%2C728x90&nras=1&correlator=6895854281253&frm=20&pv=1&ga_vid=1866899781.1600860470&ga_sid=1604323026&ga_hid=1907648006&ga_fc=0&icsg=2262804593639360&dssz=124&mdo=0&mso=0&u_tz=60&u_his=5&u_java=0&u_h=990&u_w=1760&u_ah=969&u_aw=1760&u_cd=24&u_nplug=1&u_nmime=2&adx=82&ady=2066&biw=1143&bih=619&scr_x=0&scr_y=401&eid=21067982&oid=3&pvsid=1600301409845130&pem=906&ref=https%3A%2F%2Fwww.journalistenwatch.com%2F&rx=0&eae=0&fc=1920&brdim=956%2C21%2C956%2C21%2C1760%2C21%2C1147%2C706%2C1157%2C619&vis=1&rsz=%7Cm%7CpoeEbr%7Cp&abl=XS&pfx=0&fu=8192&bc=31&ifi=6&uci=a!6&btvi=3&fsb=1&xpc=vkB7s0tWML&p=https%3A//www.journalistenwatch.com&dtd=143

Seit März litten die Argentinier unter den härtesten Einschränkungen Lateinamerikas. Der monatelange Lockdown hatte keinen Einfluss auf die positiven Testzahlen und ließ die Armutsrate in die Höhe wachsen.

„Ich bin sehr zufrieden, so viele Menschen mit den argentinischen Fahnen gesehen zu haben, die ihr Geschäft verteidigen wollen. Die wollen, dass Argentinien ein Land des Fortschritts ist. All diese Fahnen repräsentieren die Freiheit und die Republik“, erklärte die ehemalige Sicherheitsministerin und Vorsitzende der konservativen Oppositionspartei PRO Patricia Bullrich, die zu den Protesten aufgerufen hatte. (MS)

Quelle

2 Kommentare zu „Nach landesweiten Protesten: Argentinien beendet den Lockdown -Geht doch!

  1. Man kann es nicht mehr hören, die Menschen werden verunsichert und verdammt gemacht. Macht endlich Schluß mit Corona und lasst das Volk wieder leben.

    Liken

    1. Das heißt, ich habe jetzt gerade gelesen, der Bundespräsident hat das Gesetz unterzeichnet und damit ist ‚de jure‘ die Pandemie vorbei. Denn ab morgen müssen die Gesundheitsämter zwingend nachweisen, dass es nicht nur Test-Positive gibt, sondern, dass Diejenigen, die einen positiven PCR-Test, auch ein sogenanntes anzuchtfähiges Agens haben, d.h., dass das, was da gefunden wurde, anzuchtfähig und damit infektiös ist. Ist es das nämlich nicht, gibt es keine Infektion, und wenn es keine Infektion gibt, darf es auch keine Maßnahmen geben. Und das ist ab morgen erforderlich, weil es jetzt so im Gesetz steht. Und jeder Mitarbeiter im Gesundheitsamt kann sich darauf freuen, er macht sich nämlich strafbar, wenn er das jetzt nicht so tut ab morgen. Und das heißt, wir werden ab morgen auch darauf drängen, ähnlich wie es in Portugal war. Das portugiesische Berufungsgericht hat die Quarantänemaßnahmen allesamt aufgehoben mit der Begründung: ‚Wir haben nur einen PCR-Test, und ein PCR-Test weist keine Infektion nach.‘
      Mit genau der gleichen Begründung muss ab morgen auch jedes Gericht in Deutschland argumentieren und wenn sie das nicht machen, dann ist das der Beweis dafür, dass es völlig richtig ist, mit noch viel mehr Menschen auf die Straße zu gehen, denn dann geht es überhaupt nicht mehr, nicht mal mehr in ihren Köpfen, um Gesundheit. Bisher konnten sie ja sagen: „Wir haben es nicht gewusst“. Durch dieses Gesetz kann kein Richter ab morgen mehr sagen: „Ich habe es nicht gewusst.“
      Ab morgen kann auch kein Polizist mehr sagen: „Ich habe es nicht gewusst“ Weil jeder von den Polizisten, die hier stehen, kann einfach ins Infektionsschutzgesetz gucken. Da gibt man z. B. einfach in Google IFSG ein, das ist das Infektionsschutzgesetz und guckt nach §2 Ziffer 2. Da steht drin was eine Infektion ist. Und dann wird man wissen, dass es keine Infektion in diesem Land gibt. Es gibt keine Infektion! Und wenn es keine Infektion gibt, dann gibt es auch keine Maßnahmen. Das heißt, alle Maßnahmen, die ab morgen (19.11.2020) getroffen werden, verstoßen gegen das Infektionsschutzgesetz! Das heißt, alle Maßnahmen sind ab morgen rechtswidrig!“

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: