Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Ausführungsverordnung: Deep State in der Falle, sie haben Trump unterschätzt

5. November 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Bereits am 12. September 2018 wurde die Ausführungsverordnung über die Verhängung bestimmter Sanktionen im Falle einer ausländischen Einmischung in eine Wahl in den Vereinigten Staaten von Präsident Trump verabschiedet.

Diese Ausführungsverordnung definiert, was Einmischung in die Wahlen bedeutetet, sowie die konkreten Fristen und Strafen, die im Falle eines solchen Verbrechens in Kraft treten.

Unter anderem wird unter Einmischung in die Wahlen verstanden, dass das vorzeitige Veröffentlichen von Wahlergebnis und Manipulation als auch diesbezügliche Propaganda strafrechtlich verfolgt werden, wodurch Verantwortliche unter anderem enteignet und vom jeglichen Zahlungsverkehr abgeschnitten werde können.

Weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: