Weltgesellschaft im Zustand offenen Wahnsinns

Eine These besagt, was von außen betrachtet wie eine mit bösartiger Bewußtheit inszenierte P(l)andemie aussehen könnte, sei schlicht das Ergebnis ideologischer Konkordanz. JA, GANZ SICHER SOGAR, aber ganz anders, als dies vermeint wird.

Denn es wird als ideologisches Fundament der CoViD-Konkordanz die Ideologie des größtmöglichen Glücks der größtmöglichen Zahl unterstellt. Wobei „Glück“ als auf den Erhalt des materiellen Körpers Gründendes verstanden wird. Weswegen der längstmögliche Erhalt des individuellen Körpers „Glück“ sei und zum höchsten ethischen Wert avancieren würde. (Was alles zusammen nicht ganz logisch konsistent erscheint — aber schauen wir weiter:) Woraus jene Glücksideologen, so wird unterstellt, sodann als ethisch richtig ableiten würden, zum Zwecke der Lebensverlängerung der kleinen CoViD-Risikogruppe die gesamte Weltwirtschaft absaufen und Milliarden von Menschen Elend, Hunger und Tod zu überlassen.

Reim dich, oder ich freß dich — von der Logik her ist diese Argumentation schwindsüchtig, wenn bedacht wird, daß das größtmögliche Glück der größten Zahl, so es denn als Lebensdauer verstanden ist, sich nicht am Spitzenwert einer Risikogruppe bemißt, sondern am Integral über die jeweils betrachtete Population. Welche letztere aus Sicht der hier kritisch betrachteten (und sicherlich auch real existierenden und sicherlich auch dominanten) Glücks-Ideologie ja nun aber die gesamte körperliche Menschheit sein müßte.

Cut! Schluß mit dem Unsinn! Was jemand wirklich will, erhellt nicht aus dem, was er als Absicht bekundet oder was ihm als Absicht unterstellt wird, sondern aus den Folgen seines Handelns. Aus dieser Sicht will die pandemiegläubige Großgemeinde sich selbst und möglichst viele weitere Menschen töten. Was folglich nun all die zahllos vielen pandemiegläubigen massen- und selbstmordlüsternen Irren zu ihrem konkordanten Handeln bewegt, ist mitnichten die gemeinsame Ideologie eines „Glücks der größtmöglichen Zahl“. Sondern die kristliche Ideologie des sündigen Leibs, der zu züchtigen und zu strafen – und am besten noch: – aufzugeben sei. Weil er Leib ist, Materie, Niederes, Gott nicht Wohlgefälliges! Und so die Erlangung ewigen Heils letztlich sogar Verunmöglichendes. Kurz gesagt, ist das, was dem selbstzerstörerischen Wahnwitz der „Corona-Viruspandemie“ ideologisch tatsächlich unterliegt, jene uralte, als «Geist-Materie-Dualismus» bekannte Kosmologie. Welche die Mutter des Kristentums ist und von der Menschheit längst überwunden war. Welche aber immer dann zurückkehrt, wenn Menschen sich tatsächlich oder vermeintlich aussichtslosen Krisensituationen gegenübersehen. Dann „rekollektivieren“ Menschen und ihr Bewußtsein fällt in das der menschheitsfrühen Ackerbauern zurück. Zurück in deren blutorgiastischen Kulte, welche die Fruchtbarkeit des Bodens mittels von Opferblut beschworen haben, mit dem Blut geopferter Menschen (siehe: Ursprungsgeschichte des Bewußtseins, Erich Neumann).

Solch ein Blut-und-Boden – Opferkult folgt ja durchaus auch der Vorstellung vom Glück der großen Zahl, etwa: Wir opfern 5 Junge und Gesunde zum Überlebenswohle aller 200 Clanangehörigen. Macht eine Opferquote von 1:40! Bloß, daß der Corona-Wahnsinn anders zählt, ganz anders: Wir opfern gut 2 Milliarden oder mehr Angehörige des Menschheitsclans für (real) etwa 2 Millionen Hochbetagte weltweit; macht eine Opferquote von 1000:1! 1000 Junge und Gesunde opfern wir für die Lebensverlängerung von einem (in Zahlen: von 1) Hochbetagten.

Um eine Opferquote von 1:40 hin auf eine von 1000:1 zu steigern, muß ein Kollektiv exakt 40000-fach verrückter geworden sein. Das sind Unterschiede in Quantitäten, welche zu Unterschieden in Qualitäten umschlagen. In solche des Unterschieds von Kult und Wahnsinn! Die Weltgesellschaft ist mit ihrem Glauben an eine „Corona-Pandemie“ in einen Zustand offenen Wahnsinns eingetreten.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: