Die Unverletzlichkeit der Wohnung wird NICHT gewährleistet!

Artikel 13 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik DeutschlandArtikel 13 des deutschen Grundgesetzes gewährleistet das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung. Dieses dient dem Schutz der räumlichen Privatsphäre vor Eingriffen von staatlicher Seite. Damit handelt es sich vorrangig um ein Freiheitsrecht. Zugleich verpflichtet es den Staat, die Wohnung vor unbefugten Privatpersonen zu schützen.

Bitte schauen Sie ab Min 43!

2 Kommentare zu „Die Unverletzlichkeit der Wohnung wird NICHT gewährleistet!

  1. Das Video habe ich gestern Abend auch gesehen. Erschreckende Bilder. Aber normalerweise stürmt die Polizei nicht in dieser Art in eine Wohnung und schon gar nicht dermaßen bewaffnet.
    Was und wieso dies passiert ist, können wir eigentlich nicht wissen.
    Eine Vermutung wäre z.B. Swatting (https://de.wikipedia.org/wiki/Swatting)

    Liken

    1. Gelten Grundrechte nur „normalerweise“? Nicht den Überfall auf einen Bundestagsabgeordneten gesehen? (Wegen einer „Ordnungswidrigkeit“ MIt der Fresse in den Dreck und drei Leute drauf auf den Delinquenten (sorry) Aber ich erahne es schon : um Grundrechte wahrnehmen zu können braucht man halt Glück.
      Es gibt immer noch genügend Leute, welche sich nicht trauen ein Unrecht auch als ein Unrecht zu bezeichnen!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: