Kampf gegen Klima-Sozialisten und Klima-Linke

Gelingt es, die Welle des Sozialismus‘ aufzuhalten, bevor sie über uns zusammen schwappt? Bild: Archiv des Übersetzers

James Taylor
[Einführung des Übersetzers: James Taylor umreißt in diesem Beitrag die Art und Weise, mit der das Heartland Institute die Klimaille zu bekämpfen gedenkt. Diese Haltung könnte nach Ansicht des Übersetzers auch für das EIKE stehen, weshalb der Beitrag hier übersetzt wird. Außerdem dürfte es ziemlich spannend werden zu verfolgen, wie dieser Kampf jenseits des Großen Teiches ausgefochten wird. – Ende Einführung]

Traurigerweise wird das Jahr 2020 als ein Jahr beispielloser Angriffe auf die menschliche Freiheit in die Geschichte eingehen. Die Amerikaner litten unter von der Regierung angeordneten wirtschaftlichen Betriebs-Schließungen, erzwungener „sozialer Distanzierung“, Forderungen nach Gesichtsmasken und einer Demokratischen Partei, die zunehmend sozialistisch geworden ist. Und die Linke plant bereits für 2021 noch aggressivere Angriffe.

Wir vom Heartland Institute geben nicht nach. Mit der Einführung mehrerer neuer Programme und Social-Media-Marketing-Bemühungen bringt Heartland den Kampf direkt zu den Sozialisten, und zwar auf eine Weise, wie es die Linke noch nie zuvor erlebt hat.

Natürlich ist die vor uns liegende Aufgabe nicht leicht. Mächtige internationale Interessengruppen auf dem Weltwirtschaftsforum (WEF) planen für 2021 einen „Great Reset“ des Kapitalismus, der die soziale und wirtschaftliche Freiheit auf der ganzen Welt beseitigen soll. Mit der Unterstützung und Beteiligung globaler politischer Führer und internationaler Eliten verpflichtet sich das WEF, „gemeinsam und rasch … alle Aspekte unserer Gesellschaften und Volkswirtschaften, von der Bildung bis hin zu Sozialverträgen und Arbeitsbedingungen, neu zu gestalten“.

Mit der großen Rückenstärkung  durch das WEF wird der „Stakeholder-Kapitalismus“* der neue Kapitalismus sein, der die Volkswirtschaften den Befehlen linker identitätspolitischer Gruppen unterwirft.

[*Unter diesem Begriff kann sich der Übersetzer nicht so richtig etwas vorstellen. Im Linguee-Übersetzer wird noch „Interessenvertreter-Kapitalismus“ genannt. Bessere Bezeichnungen des hier Gemeinten in Kommentaren werden gerne zur Kenntnis genommen. Anm. d. Übers.]

Das WEF ist extrem mächtig, und die Bedrohung, die von seinem „Great Reset“ ausgeht, ist real, ausdrücklich erklärt und steht unmittelbar bevor.

Das Heartland Institute ist führend in den Bemühungen, den Great Reset aufzudecken und sich ihm entgegenzustellen. Anfang 2020 machte der Leiter des „Stopping Socialism-Projektes“ des Heartland Institute Justin Haskins einen der einflussreichsten Führer der Rechten, nämlich Glenn Beck, auf den „Great Reset“ aufmerksam. Glenn wiederum macht nun seine Anhänger auf die Pläne des WEF aufmerksam, und Glenn und Justin planen ein spezielles gemeinsames Projekt, um den Great Reset in seinem Lauf aufzuhalten. [Nur Ochsen und Esel tun das nicht! Anm. d. Übers.]

Justin, der häufig in der Sendung Tucker Carlson Tonight von Fox News zu Gast ist, hat auch mit zahlreichen anderen führenden Medienvertretern über den Great Reset gesprochen. Dank dieser Gespräche haben Fox News und andere Medien damit begonnen, Geschichten über den Great Reset zu veröffentlichen.

Die beliebte Heartland-Website Stopping Socialism informiert die Leser häufig über die Great Reset-Pläne des WEF. Im dritten Quartal 2020 erreichte StoppingSocialism.com 475.000 Seitenaufrufe, die Facebook-Seiten von Stopping Socialism wuchsen auf mehr als 185.000 Follower, und die Bemühungen von Stopping Socialism in den sozialen Medien erreichten mehr als 3,5 Millionen Menschen.

Die angebliche „Klimakrise“ ist eine primäre Rechtfertigung für die Great Reset-Pläne des WEF. Heartland fährt fort, bei der Vermittlung unserer effektiven Botschaft des Klimarealismus innovativ zu sein. Anfang dieses Jahres startete Heartland:

● Die Website ClimateRealism.com mit prägnanten, überzeugenden, leicht verständlichen Gegenargumenten gegen die Klimaangst der Medien.

● Das Videoprojekt Climate Realism, das junge Menschen mit kurzen, knackigen Videos erreicht, die – von Andy Singer moderiert – alarmierende Klimamythen entlarven.

● Die Website ClimateAtAGlance.com, die knappe, ein- und zweiseitige klima-realistische Zusammenfassungen gängiger Themen des Klimawandels bietet.

Diese neuen Klimaprojekte haben sich als äußerst effektiv erwiesen und in der Washington Post, der New York Times und anderen Medien des Establishments Aufmerksamkeit erregt.

Im April 2021 wird die 14. Internationale Klimakonferenz von Heartland das Thema „The Great Climate Reset“ präsentieren und die inzestuöse Interaktion zwischen Sozialisten und Klimaaktivisten hervorheben.

Das Heartland Institute führt den Kampf offensiv zu internationalen Sozialisten und Klima-Alarmisten, die darauf abzielen, uns unsere Freiheiten wegzunehmen. Das kommende Jahr wird eine Herausforderung sein, aber die gerechten Ursachen von Freiheit und Freiheit werden sich durchsetzen.

Link: https://www.heartland.org/news-opinion/news/taking-the-fight-to-socialists-and-the-climate-left

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: