Bauernhöfe können beschlagnahmt werden

Am Mittwoch, 30. November 2016 hat das Kabinett ein Gesetz verabschiedet, nach dem im Katastrophenfall zur Versorgung der Bevölkerung auch Bauernhöfe beschlagnahmt werden können. Der FOCUS berichtete über die Pläne bereits im August:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/regierung-soll-bauernhoefe-bei-katastrophen-beschlagnahmen-koennen-a-1109774.html

Die Epoch-Times schreibt weiter dazu „Um Plünderungen zu vermeiden, sieht das Gesetz die Option vor, die Abgabe von Lebensmitteln unter staatliche Aufsicht zu stellen. Feste Abgabemengen oder Festpreise sollen dann Wucherpreise verhindern.“

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/enteignungen-moeglich-neue-notversorgung-im-katastrophenfall-ist-beschlossen-a1988004.html

Irgendwie hört sich diese Beschreibung bedrohlich an. Schon die Ankündigung dieses Notfall-Regelungen im August diesen Jahres hatte ein hohes mediales Interesse hervorgerufen. Selbst „Verschwörungstheorien“ („Weiß die Regierung mehr als sie sagt?“)  machten die Runde.

Wie man sieht, sind wir Bauern doch nicht so unwichtig….

Wir haben derzeit rund 50 Gläser Marmelade im Keller stehen. Da werde ich jetzt aber schön drauf aufpassen…

Euer Bauer Willi

(Aufrufe 4.956 gesamt, 119 heute)

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: