Impfausweis” wegen Corona: “Noch nicht beantwortet”…

Jens Spahn
http://www.shutterstock.com, photocosmos1, 1020840979,

Die Euphorie um die Corona-Schutzimpfung in Deutschland ist vergleichsweise gering – in dem Sinne, dass bis dato noch keine Massenhysterie ausgebrochen ist. Beobachter sprechen von einer relativ gelassenen Diskussion, was wiederum immerhin für ein gesundes Misstrauen und Vertrauen in die bevorstehende Impfperiode ggb. dem Corona-Virus spricht. Allerdings könnte sich dies ändern. Ein “Impfausweis” zur Teilnahme an sozialen Ereignissen ist allen Versicherungen zum Trotz offenbar noch immer nicht vom Tisch.

Dr. Schäuble äußerte kürzlich der “Welt am Sonntag” gegenüber, dass dies noch nicht “beantwortet” sei. Die Politik würde derzeit der Meinung sein, dass die Gesellschaft “nicht gespaltet” werden solle. Ob dies durchzuhalten sei, sieht der Politiker allerdings durchaus skeptisch.

So erinnert er an die Möglichkeit, dass Staaten Dritte nur einreisen lassen würden oder wollten, wenn diese eine Immunität belegen könnten. In der Tat:

WHO diskutiert über “elektronische Impfpässe”…

“Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), eine Unterorganisation der UN und maßgeblich von Bill Gates finanziert, befasst sich nun aktiv mit der Einführung elektronischer Impfpässe. Mit der „Smart Yellow Card“ sollen Gesundheitsdaten digital vernetzt und global abrufbar sein und womöglich bald schon zum Standard im internationalen Reiseverkehr werden.

Dürfen künftig nur noch Geimpfte verreisen? Die Diskussion dazu läuft schon seit einiger Zeit, insbesondere seit die Pharmakonzerne Pfizer und BioNtech – welche den Corona-Impfstoff für die Europäische Union herstellen – meldeten, dass ihr Corona-Impfstoff 90%-igen Schutz gegen Covid-19 biete und andere Impfstoffhersteller wie AstraZeneca oder Moderna kurz vor der Zulassung ihrer Impfstoffe stehen.

Die Kritiker, die vor dieser viel zu schnell zugelassenen und zu wenig erprobten Impfung warnen, nehmen täglich zu. Vor allem Wissenschaftler und Mediziner warnen zunehmend vor dieser mRNA-Impfung und bemängeln, dass diese Form der Impfung bislang nur an Tieren vorgenommen worden sei. Molekularbiologen und Immunologen sind der Ansicht, dass der mRNA-Impfstoff das Erbgut des Menschen verändert und somit eine illegale Genmanipulation sei.

Selbst in den Medien wird inzwischen davor gewarnt, dass Frauen, die schwanger seien oder schwanger werden wollten, den Impfstoff nicht nehmen sollen. Angesichts solcher Horrormeldungen fühlt man sich an die Impfverbrechen von Bill Gates erinnert, welche von seiner Organisation in Afrika und Indien begangen worden sind. Durch dessen Impfungen sind viele Betroffene unwissentlich sterilisiert oder durch schwere Nebenwirkungen krank geworden. In einigen Fällen kam es sogar zum plötzlichen Tod.

Ein elektronisches Impfzertifikat?

Dennoch arbeitet die WHO offenbar daran, ein elektronisches Impfzertifikat zu entwickeln. Wer künftig reisen will, wird sich also mit dem Impfstoff, dessen gesundheitliche Auswirkungen noch gar nicht abzusehen sind, impfen lassen müssen. Das Vorhaben greift nicht nur massiv in die Freiheitsrechte eines jeden Menschen ein, sondern würde jeden, der reisen will oder muss, nötigen, sich mit einem kaum erprobten Impfstoff impfen zu lassen und somit seine Gesundheit aufs Spiel setzen.

Zudem verstößt ein elektronischer Impfpass gegen den Datenschutz, denn die „digitale Smart Yellow Card“, soll ein auf einem Smartphone abrufbarer Impfausweis sein, weltweit Gesundheitsdaten vernetzen und jederzeit einsehbar sein. Menschen sind damit vollkommen gläsern und der Willkür von Regierungen und Konzernen ausgeliefert. „Wir prüfen sehr genau, wie die Technologie bei dieser Covid-19-Reaktion eingesetzt werden kann und wie wir mit den Mitgliedstaaten auf ein elektronisches Impfzertifikat hinarbeiten können“, so der WHO-Programmmanager Datta.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: