Söder über Weihnachten in Quarantäne: Was das für die Regierung bedeutet

Ein Treffen mit Staatskanzleichef Florian Herrmann (im Hintergrund) am Montag wurde Ministerpräsident Markus Söder zum Verhängnis. Weil bei Herrmann das Coronavirus nachgewiesen wurde, muss Söder über Weihnachten in Quarantäne.
Ein Treffen mit Staatskanzleichef Florian Herrmann (im Hintergrund) am Montag wurde Ministerpräsident Markus Söder zum Verhängnis. Weil bei Herrmann das Coronavirus nachgewiesen wurde, muss Söder über Weihnachten in Quarantäne.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder muss in Quarantäne. Ausgerechnet sein oberster Krisenmanager und Staatskanzleichef ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Von Uli Bachmeier und Daniel Wirsching

Bloß kein schlechtes Bespiel geben! Nach dieser Devise verhalten sich Ministerpräsident Markus Söder und seine engsten Mitarbeiter seit Wochen: Immer mit Mund-Nasen-Schutz, immer auf Abstand, immer mit frisch desinfizierten Händen. Zuletzt ist für Söder daraus sogar ein Akt der Staatsräson geworden. Er trägt neuerdings fast ausschließlich FFP-2-Masken mit bayerischem Staatswappen. Dennoch muss er als „Kontakt-1-Person“ jetzt erst einmal für zehn Tage in Quarantäne. Ausgerechnet Bayerns oberster Corona-Krisenmanager, Staatskanzleichef Florian Herrmann ( CSU), hat sich angesteckt.

Die Nachricht, dass Staatsminister Herrmann positiv auf Corona getestet wurde, erreichte die Staatskanzlei am Montag kurz nach Mittag. Am späteren Vormittag saßen Herrmann und Söder noch in einer Besprechung beinander. Und obwohl nach Angaben eines Sprechers auch bei dieser Gelegenheit alle Corona-Regeln eingehalten wurden, war eine Konsequenz unausweichlich: „Der Ministerpräsident muss, wie jeder andere in so einem Fall auch, für zehn Tage in Quarantäne.“

Hat Söder sich selbst mit Corona angesteckt?

Er muss über die Feiertage ins Homeoffice und von dort aus per Video-Schalte die Regierungsgeschäfte führen. Die für diesen Dienstag geplante Kabinettssitzung ist abgesagt. Der Ministerrat werde die Tagesordnung im „Umlaufverfahren“, also schriftlich, abarbeiten. Die obligatorische Pressekonferenz entfällt. Über die Beschlüsse des Kabinetts werde schriftlich per Pressemitteilung informiert.

Dass Söder sich selbst angesteckt haben könnte, gilt den Angaben zufolge als unwahrscheinlich, dass er andere gefährdet haben könnte, gilt als ausgeschlossen. Ein Corona-Test am Montagmorgen sei noch negativ ausgefallen. Der Besuch eines Impfzentrums in München – gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) – sowie ein Interviewtermin mit einem Fernsehteam habe noch vor der Zusammenkunft mit Herrmann in der Staatskanzlei stattgefunden. Chronologie der Corona-Pandemie 2020 in Eilmeldungen 1 / 26

  • 12.12. Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer erhält US-Notfallzulassung 13.12. Bund und Länder beschließen harten Lockdown ab dem 16. Dezember  13.12. Bund und Länder beschließen Versammlungsverbot an Silvester 13.12. Möglichst keine Schul- und Kita-Besuche ab Mittwoch bis 10. Januar 13.12. Bund erhöht Corona-Finanzhilfen für Unternehmen (dpa)
  • Mehr als 600 Eilmeldungen hat die Deutsche Presse-Agentur bis Dezember 2020 allein zum Corona-Virus gesendet. Die Überschriften dokumentieren die Zeitspanne von den ersten Hinweisen auf eine Ausbreitung der Viruserkrankung bis zu den jüngsten Erfolgen bei der Impfstoffentwicklung. Ein Überblick:
  • Januar 22.1. WHO ruft wegen Virus in China vorerst keine „internationale Notlage“ aus 24.1. Zwei Fälle der neuen Lungenkrankheit in Frankreich nachgewiesen 28.1. Erster Coronavirus-Fall in Deutschland bestätigt 30.1. Coronavirus in China: WHO erklärt internationale Notlage
  • Februar 15.2. Frankreich meldet ersten Coronavirus-Todesfall in Europa 22.2. Italien will mit Coronavirus betroffene Städte abriegeln 29.2. Erster Coronavirus-Todesfall in den USA
  • März 9.3. Coronavirus: Landrat meldet ersten Todesfall in Deutschland 11.3. WHO bezeichnet Verbreitung des neuen Coronavirus als Pandemie 12.3. USA erlassen wegen Coronavirus 30-tägigen Einreisestopp aus Europa 12.3. CDU verschiebt Parteitag wegen Corona-Krise
  • 12.3. Merkel: Wegen Coronavirus auf Sozialkontakte weitgehend verzichten 12.3. Bund und Länder: Ab Montag alle planbaren Operationen verschieben 13.3. UEFA stoppt vorerst Spielbetrieb im Fußball-Europapokal 13.3. NRW schließt nächste Woche alle Schulen (plus 14 weitere Eilmeldungen zu Schulschließungen in anderen Bundesländern)
  • 13.3. DFL: Fußball-Bundesliga stellt Spielbetrieb vorerst ein 13.3. Trump ruft wegen Coronavirus nationalen Notstand aus  16.3. Regierung schlägt Schließung von Läden vor – Supermärkte aber offen 17.3. Maas startet Rückholaktion für im Ausland festsitzende Deutsche
  • 17.3. Bundesregierung spricht weltweite Reisewarnung aus  17.3. Fußball-EM wegen Coronavirus um ein Jahr verschoben 17.3. Nur noch EU-Bürger sollen nach Deutschland reisen dürfen 18.3. Österreich kontrolliert ab Mitternacht Grenze zu Deutschland
  • 19.3. Coronavirus-Pandemie: Italien meldet mehr Tote als China 21.3. Mietern soll in Krise nicht gekündigt werden dürfen 22.3. Bund und Länder wollen Restaurants unverzüglich schließen
  • 24.3. IOC bestätigt: Olympia in Tokio wird verschoben 25.3. Historisches Hilfspaket in Corona-Krise beschlossen 27.3. Corona-Pandemie: Italien meldet fast 1000 Tote an einem Tag
  • April 2.4. Weltweit mehr als eine Million nachgewiesene Coronavirus-Infektionen 6.4. Kreise: Zwei Wochen Quarantäne bei Rückkehr nach Deutschland 6.4. Corona-Infektion: Britischer Premierminister auf Intensivstation 15.4. Bund will Öffnung von Geschäften bis 800 Quadratmeter ermöglichen
  • 15.4. Schulstart in Deutschland schrittweise ab 4. Mai geplant 17.4. Spahn: Ausbruch ist beherrschbar geworden 21.4. Saison in Handball-Bundesliga abgebrochen 22.4. Erste klinische Studie zu Corona-Impfstoff in Deutschland zugelassen
  • 23.4. Merkel: Länder in Corona-Krise teils zu forsch 28.4. Nun bundesweite Maskenpflicht auch im Einzelhandel 30.4. Betriebe melden für 10,1 Millionen Menschen Kurzarbeit an
  • Mai 5.5. Wirtschaftsminister der Länder wollen Gastronomieöffnung ab 9. Mai 6.5. Bund will Öffnung aller Geschäfte in Corona-Krise erlauben 6.5. Politik erlaubt Geisterspiele der Fußball-Bundesliga ab Mitte Mai
  • 13.5. Bundesregierung beschließt Lockerung der Grenzkontrollen 15.5. Deutsche Wirtschaft bricht in der Corona-Krise ein 26.5. Bund und Länder einig: Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni
  • Juni 9.6. Deutscher Export bricht im April um mehr als 30 Prozent ein 16.6. Offizielle Corona-Warn-App steht zum Download bereit 17.6. Großveranstaltungen werden mit Ausnahmen bis Ende Oktober verboten 17.6. Schulen sollen nach Sommerferien wieder komplett öffnen können
  • 23.6. Zahlreiche Einschränkungen nach Corona-Ausbruch bei Tönnies 25.6. EU-Kommission genehmigt Rettungspaket für Lufthansa 29.6. Bundestag beschließt Mehrwertsteuersenkung und Familienbonus
  • Juli 3.7. Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für Covid-19 7.7. Brasiliens Präsident Bolsonaro mit Coronavirus infiziert 22.7. Corona-Tests bei Einreise aus Risikogebieten sollen Pflicht werden 30.7. Deutsche Konjunktur bricht dramatisch ein 30.7. Historischer Konjunktureinbruch in den USA wegen Corona-Krise
  • August 11.8. Putin: Russland lässt Impfstoff gegen Coronavirus zu 14.8. Reisewarnung des Auswärtigen Amts für fast ganz Spanien samt Mallorca 27.8. Bund und Länder: Großveranstaltungen bis Ende des Jahres verboten
  • September 29.9. Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränkt 30.9. Neue Corona-Risikogebiete in elf europäischen Ländern
  • Oktober 2.10. US-Präsident Trump und First Lady positiv auf Coronavirus getestet 7.10. Länder: Beherbergungsverbot für Reisende aus Risikogebieten 8.10. Corona-Neuinfektionen in Deutschland steigen sprunghaft auf über 4000 14.10. Beschluss: Sperrstunde um 23 Uhr für Gastronomie in Corona-Hotspots
  • 14.10. Bund und Länder wollen striktere Kontaktbeschränkungen in Hotspots  14.10. Frankreich führt Gesundheitsnotstand wieder ein  15.10. RKI meldet Rekordwert bei Corona-Neuinfektionen in Deutschland 21.10. Gesundheitsminister Spahn positiv auf Corona getestet
  • 26.10. CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr 28.10. Bund und Länder: Beginn von Kontaktbeschränkungen am 2. November 28.10. Bund und Länder wollen Gastronomiebetriebe vorübergehend schließen
  • November 2.11. Teil-Lockdown startet: Öffentliches Leben wird heruntergefahren 9.11. Biontech veröffentlicht vielversprechende Daten zu Corona-Impfstoff 16.11. Auch US-Konzern Moderna legt positive Daten zu Corona-Impfstoff vor 16.11. Bund und Länder appellieren: Keine privaten Feiern mehr
  • 18.11. Bundestag beschließt Änderungen beim Infektionsschutzgesetz 25.11. Private Zusammenkünfte werden auf fünf Personen begrenzt 25.11. Bund und Länder lockern Kontaktbeschränkungen für Weihnachten 30.11. Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen
  • Dezember 1.12. Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff 2.12. Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu 2.12. Bund und Länder: Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert 9.12. Verfassungsschutz Baden-Württemberg beobachtet „Querdenken“-Bewegung
  • 12.12. Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer erhält US-Notfallzulassung 13.12. Bund und Länder beschließen harten Lockdown ab dem 16. Dezember  13.12. Bund und Länder beschließen Versammlungsverbot an Silvester 13.12. Möglichst keine Schul- und Kita-Besuche ab Mittwoch bis 10. Januar 13.12. Bund erhöht Corona-Finanzhilfen für Unternehmen (dpa)
  • Mehr als 600 Eilmeldungen hat die Deutsche Presse-Agentur bis Dezember 2020 allein zum Corona-Virus gesendet. Die Überschriften dokumentieren die Zeitspanne von den ersten Hinweisen auf eine Ausbreitung der Viruserkrankung bis zu den jüngsten Erfolgen bei der Impfstoffentwicklung. Ein Überblick:

Neben Söder müssen auch noch sein Sprecher sowie die engsten Mitarbeiter des Staatskanzleichefs in Quarantäne. Den Corona-Krisenstab der Staatsregierung, der von Herrmann geleitet wird, treffe dies allerdings nicht. Der Stab komme nur einmal pro Woche in aller Regel per Videokonferenz zusammen. „Völlig unklar“ ist den Angaben zufolge, bei welcher Gelegenheit Staatsminister Herrmann sich infiziert haben könnte. Gerade Herrmann, so sagte ein Sprecher der Staatskanzlei auf Nachfrage, sei die ganze Zeit über „extrem vorsichtig“ gewesen.

Söder längst nicht der erste Spitzenpolitiker in Quarantäne

Söder ist bei Weitem nicht der einzige – und schon gar nicht der erste – deutsche Spitzenpolitiker, der in Quarantäne musste. Bereits im März traf es Friedrich Merz, einen der drei Kandidaten auf den CDU-Vorsitz. Merz wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Später gab er Tipps, wie man die Zeit in der Isolation überstehen könne, vor allem nämlich mit einem geregelten Tagesablauf. Im November begab sich Merz dann nochmals in häusliche Quarantäne, zunächst freiwillig, dann auf Anordnung des Gesundheitsamtes. Er hatte ein Treffen besucht, an dem auch Sachsens Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt ( CDU) teilnahm. Der war, wie sich anschließend herausstellte, Corona-positiv. Merz’ Ergebnisse waren nach diesem Kontakt zweimal negativ. https://9d0966b3c03ba7fe717c5885bec5f448.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-37/html/container.html

https://datawrapper.dwcdn.net/vzFvy/1/

Auch Grünen-Politiker Cem Özdemir musste sich zusammen mit seiner Familie schon isolieren. Er überstand seine Corona-Infektion gut. Selbst der Mann, der in hohem Maße mitverantwortlich für die Bekämpfung der Pandemie ist, hatte Corona und musste in Quarantäne: Jens Spahn. Der CDU-Bundesgesundheitsminister wurde Ende Oktober positiv auf das Virus getestet und sagte, er habe Erkältungssymptome. In einem Video appellierte er damals an die Bevölkerung: „Bitte (…) hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen. Es ist ernst.“ Nicht zuletzt musste Bundeskanzlerin Angela Merkel schon im März Quarantäne-Erfahrungen sammeln – und von zu Hause aus das Land regieren. Sie war Kontaktperson eines Infizierten, erkrankte selbst aber nicht.

Mindestens zwei bayerische Landtagsabgeordnete positiv

In Bayern wurde erst vergangene Woche bekannt, dass mindestens zwei Landtagsabgeordnete sich angesteckt haben. Das Landtagsamt aber gab, wie berichtet, Entwarnung. Nach Recherchen der Beauftragten für Gesundheitsschutz und des zuständigen Gesundheitsamtes seien Abgeordnete im Landtag nicht gefährdet gewesen.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier. https://widget.civey.com/1 Themen folgen

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren. Von Harald V. 22.12.2020

@Wolfgang B.
Man kann sich ganz leicht anstecken trotz Befolgung der Regeln. Der normale MNS beispielsweise schützt andere aber nicht einen selber …. aber das wurde eigentlich schon so oft gebtesmühlenartig erwähnt, dass es eigentlich jeder kapieren haben sollte.
Anderes Beispiel. Die ganzen Pflegefälle in den Heimen, die sich angesteckt haben, müsst man nach Ihrer Logik ein Bußgeld verpassen? Wer sich angesteckt hat, hat ja gegen Regeln verstossen. Oder nur wenn er ein öffentliches Amt bekleidet? Von Markus H. 22.12.2020

@Harald V.
vielen Dank für Ihre Klarstellung, Sie sprechen mir aus der Seele. Es müssten viel mehr Menschen solchen Behauptungen und Unterstellungen contra geben. Von Peter P. 22.12.2020

>> Wer sich angesteckt hat, hat ja gegen Regeln verstossen. <<

Genau, ich habe meine Kollegin auch mal hochgenommen, weil sie es wohl nicht so mit der Hygiene hatte 😉

Ist alles gut ausgegangen… Von Rolf K. 22.12.2020

von Wolfgang B. kommt hier nie was anderes als desktruktive Kommentare, egal um welche Themen es geht Von Wolfgang B. 22.12.2020

Wenn man sich „ganz leicht“ anstecken kann – wozu brauchen wir dann Regeln? Und das Märchen, daß man selbst nicht geschütztt wird, wird deswegen nicht wahrer wenn man es immer wiederholt. Ein Link von Tausenden der Ihre Steinzeitthese widerlegt. https://www.swr.de/wissen/corona-mundschutz-maskenpflicht-100.html
Nochmals: wer obacht gibt fängt sich auch nichts ein. Von Harald V. 22.12.2020

https://www.swr.de/wissen/studien-masken-schutzwirkung-100.html

Mns geben eben keinen 100%igen Schutz. Sie minimieren. Insbesondere wenn der Infizierte ihn trägt doch deutlich. Der wichtigste Schutz ist Abstand. MNS kann leider nur minimieren.
Oder lag Oktober 2020 noch in der Steinzeit? Von Wolfgang B. 22.12.2020

Tja – da wurden wohl selbst gesteckte Regeln nicht eingehalten. Und mit welchen Bußgeldern ist zu rechnen? Richtig: 0 Das könnte Sie auch interessieren Vor Weihnachten zum Corona-Test: „Sonst hätte ich kein gutes Gefühl“Kurz vor den Feiertagen lassen sich viele Menschen auf Corona testen. Die Gründe sind sehr persönlich, wie sich etwa im Testcenter in der Maximilianstraße…Kommentar

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: