Ein Amt zum üben

TICHYS EINBLICK
Ein Amt zum Üben… … als ein solches wird das Bundesgesundheitsministerium betrachtet.
Es hat jede Menge Bürokratie zu bewältigen; kaum ein Bereich ist so hochgradig reguliert wie das Gesundheitswesen. Bewegen kann man wenig in diesem Amt, zu vermachtet sind die Strukturen. Aber im Zuge der Pandemie ist das Gesundheitsministerium plötzlich ein Schlüsselressort – und Jens Spahn, gewissermaßen der Regierungslehrling, ein wichtiger Mann geworden.

Leider reiht er Pannen an Unglück. Zuerst hat er die Dynamik des Geschehens in China unterschätzt, Masken als unwirksamen Schnickschnack abgetan, um plötzlich eine Kehrtwende hinlegen zu müssen. Die Corona-App aus seinem Haus, entwickelt mit der ebenso zur Übung abgestellten digitalen Hilfs-Ministerin Dorothee Bär, ist ein grandioser Flop, eine einzige Peinlichkeit für den Standort Deutschland. Und jetzt also sind die Amerikaner und Briten schneller dran mit der Impfung, im Erfinderland Deutschland sind die Dosen knapp. Das finden die nicht verkehrt, die diesem Geschehen nicht trauen. Und die verkehrt, die möchten, dass das Leben wie vor der Pandemie so zügig wie möglich wieder weitergehen kann.

Aber misst man Jens Spahn an seinen eigenen Ankündigungen, wird keine Erfolgsstory daraus, sondern eine Geschichte des Organisationsversagens. Ist der Impfminister der tatkräftigste Impfverhinderer wider Willen? Warum schafft es Jens Spahn nicht, seinen Laden in Ordnung zu bringen? Immer neue seltsame Geschäfte und Verwicklungen werden bekannt. Hat er sein Bundestagsmandat und danach seine politischen Ämter nur als Anbahnungseinrichtungen für diverse Privatgeschäfte betrachtet? Der Blick auf die Fakten legt das nahe. Ein Star stürzt ab, hat seine Chancen nicht genutzt. Merkels Nachwuchskünstler Spahn und Bär gelten mittlerweile vielen als untauglich für ihre Ämter. Wer Merkel kennt, weiß aber auch: Sie werden beide weiter mit durchgeschleppt – zum Schaden aller.
Tichys Einblick
MITGLIED DER TEFLON-FRAKTION Jens Spahn: Seit 2002 im Bundestag und im Geschäft Gesundheitsminister Jens Spahn hat zu verantworten, dass in Deutschland verspätet und nur vergleichsweise langsam gegen Corona geimpft wird. Der erklärte Impf-Fan ist damit der wirksamste Impfverhinderer. Vermutlich ist er von seinem Hauptjob abgelenkt – durch eine Vielzahl von Nebengeschäften Artikel lesen
KOSTENLOSER BERATERTAG Lieber Tom Buhrow, einfach aufhören mit „Bedarf anmelden“ Bei einer Kriegskasse von 10 Milliarden sind, mal so über den Daumen, 10 Prozent schnell herauszuquetschen. Fangen wir mit den Intendantengehältern an (minus 30 %), Zulagen streichen, Mieten kappen, Programme einstellen, die kaum jemand anschaut. Bundesliga? Kann weg. Schon haben Sie damit ihr Problem gelöst.  Artikel Lesen
DER HALTUNG KRUMMER RÜCKEN Merkels Fernsehansprache zum Corona-Lockdown die „Rede des Jahres 2020“ – wie bitte? Da las eine Bundeskanzlerin eine Rede vom Teleprompter ab mit der Betonung einer Mittelstufen-Schülerin, die einen Besinnungsaufsatz vorträgt – in der Empathie des Weltjammers. Artikel lesen
HEIMHOLUNG VON IS-KÄMPFERINNEN Von irrwitzigen Abschiebungen und riskanten Rückholaktionen Von welcher Seite auch immer man die deutsche Migrationspolitik betrachtet, sie hat weder Hand noch Fuß, sondern ist von Willkür gezeichnet. Artikel lesen
METZGERS ORDNUNGSRUF 50-2020 Für die Mittelschicht ist der Traum vom Eigenheim ausgeträumt Mussten sich Bauherren vor zehn Jahren mit vier Jahreseinkommen verschulden, sind es heute bereits 6,6. Die Erschwinglichkeitsquote stieg um 50 Prozent. Artikel lesen
ERINNERUNG AN DIE ERSTE GESAMTDEUTSCHE WAHL Helmut Schmidt – und Lafontaine, der mit dem Osten immer nur spielte Bei der ersten gesamtdeutschen Wahl vor 30 Jahren erlitt die SPD eine krachende Niederlage. Eine Gruppe ostdeutscher Sozialdemokraten sah das voraus, und verfiel auf einen exotischen Plan: sie versuchte, Helmut Schmidt zur Kanzlerkandidatur zu überreden. Der lehnte ab – sprach aber trotzdem intensiv mit den Ost-Genossen. Eine Erinnerung Artikel lesen
ANGEBLICH BIS ZU 70% HÖHERE ANSTECKUNGSGEFAHR Der große Wirbel um die angeblich brandgefährliche Corona-Mutante Das Virus ist mutiert, neue Panik macht sich breit. Was ist dran, an den angeblichen Gefahren? Was wissen wir? Vor allem kann man erkennen, wie schräg die Corona-Öffentlichkeit funktioniert. Artikel lesen
Überraschende Ergebnisse Übereinstimmende Studien: Raucher infizieren sich deutlich seltener mit Corona Eine neue Studie zeigt, dass Corona-Patienten weit unterproportional häufig Raucher sind. Das ist nicht die erste Studie, die so eine Korrelation zeigt, auch bei den schweren Verläufen zeichnet sich ein überraschendes Bild. Artikel lesen

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: