Söder will Pflegekräfte zwangsimpfen lassen

Die Abstände, in denen Markus Söder von Bayern Schock-Bomben-Attacken auf die Bevölkerung fallen lässt, werden immer kürzer. Nach der jüngsten Verteufelung von Kritikern der Corona-Maßnahmen, welche Söder als die „neue Corona-RAF“ bezeichnete, plädiert der Ministerpräsident nun für eine Impfpflicht für Pflegekräfte. Er „beklagte“, dass es in Alten- und Pflegeheimen zu viele „Impfverweigerer“ gebe. Der deutsche Ethikrat solle deshalb Vorschläge machen, für welche Gruppen eine Impfpflicht denkbar wäre, sagte Söder der „Süddeutschen Zeitung“.

Söder fuhr fort: „Ich werbe da für eine konsequente und offene Diskussion. Es ist wie immer in solchen Dingen, es wird zunächst mal gesagt: Nein, geht gar nicht. Also wollen wir jetzt Corona besiegen oder wir sollen es nicht besiegen. Deshalb muss es seine Debatte über eine mögliche Impfpflicht geben. Ob es dann kommt, muss der Bund entscheiden. Wir haben eine Impfpflicht bei Masern, dafür gibt es gesetzliche Grundlagen im Bund. Sollte sich die Impfbereitschaft dramatisch verbessern, ist es sicher nicht notwendig. Aber wenn es so bleibt auf dem Level die nächsten Monate, dann ist das einfach der Bereich, der die größte Anfälligkeit hat und die größte Herausforderung ist.“

Viele Pflegekräfte und Klinik-Mitarbeiter wollen sich nicht impfen lassen. Sie sind Fachleute und wissen über die Gefährlichkeit der Notfall-zugelassenen Impfung Bescheid. Berichte über Verstorbene in Altenheimen nach der Pfizer/Biontech nehmen zu. Auch Berichte über starke Nebenwirkungen wie anaphylaktische Schocks, hohes Fieber und Schüttelfrost häufen sich. Abgesehen von den kurzfristigen Nebenwirkungen, die nach Meinung von Kritikern sogar zum Tod führen können, sind die Langzeitauswirkungen noch gar nicht bekannt, da diese Impfung, welche de facto ein Eingriff in das Genmaterial darstellt, noch nie für Menschen zugelassen worden ist.

Dementsprechend heftig fällt die Kritik bei Betroffenen aber auch bei Kritikern der Zwangsmaßnahmen aus. Sahra Wagenknecht twitterte: „Wer #Pflegekräften nun Kündigungen androht & #Zwangsimpfung ins Spiel bringt, handelt respektlos und trägt zu Verunsicherung bei. Statt noch mehr Druck & Zwang braucht es Anerkennung & Respekt für Pflegekräfte – nur so lässt sich Misstrauen abbauen!“

Paul von Hindenburg@PaulvonHind1847Thüringen wird seinen Impfstoff nicht los. Die meisten Ärzte und Pflegekräfte wollen sich nicht mit dem experimentellen RNA-Impfstoff spritzen lassen. Droht als Nächstes doch die Einführung einer #Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen? https://twitter.com/_Rene77/status/1347489688718815235/video/111:35 vorm. · 8. Jan. 2021212160 Personen twittern darüber

Tom Bohn@realTomBohnWenn man laut über die #Impfpflicht für zögernde #Pflegekräfte nachdenkt, erhöht man die Attraktivität dieses ohnehin schon sehr beliebten Berufes ungemein. #GottSchuetzeUnsVorSoeder8:32 vorm. · 12. Jan. 2021

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: