Merkels Corona-Politik…

TICHYS EINBLICK
… ist am Ende.
Deutschlands Corona-Politik war von Anfang an zweifelhaft und wird es immer mehr. Während Berlin bis Mitte Februar 2020 die Gefahr komplett ignorierte und Warnungen als rechte Panikmache abzutun versuchte, reagierten andere schneller: 

Beispielsweise BioNtec; das mittlerweile berühmte Mainzer Unternehmen stellte wohl schon Anfang Januar die Weichen für die Erforschung des Impfstoffes. Wusste das Unternehmen mehr oder presste die Bundesregierung die Augen ganz fest zu?

Wer vor den Ereignissen in China warnte, wurde als rechter Verschwörer abgetan, der Nutzen von Schutzmasken wurde bestritten, von denen es offenkundig sehr schnell deutlich zu wenige gab. 

Dann kam die Berliner Kehrtwende. Mit der Maskenpflicht wurde eingefordert, was vorher noch als lächerlich galt.

Aber es geht immer weiter…

Innenminister Horst Seehofer und sein Staatssekretär Kerber brachten die angeblich so unabhängigen Wissenschaftler dreier anerkannter Institute dazu, die Gefahr künstlich aufzuplustern, um „repressive Staatsmaßnahmen“ – so der Terminus – durchsetzen zu können. 

Umgekehrt wurde ein Beamter, der vor den Nebenwirkungen der Corona-Politik warnte, aus dem Amt entfernt und im Zusammenspiel mit gefälligen Medien versucht, seine Überlegungen lächerlich zu machen. TE hatte damals als erstes Medium darüber berichtet – heute ist Allgemeingut, wovor Regierungsdirektor Stephan Kohn in einem internen Bericht des Referats „Schutz kritischer Infrastrukturen“ damals warnte: soziale und wirtschaftliche Schäden, Beeinträchtigung der medizinischen Versorgung von Nicht-Corona-Patienten – kurz: ein teurer Fehlalarm?  

Danach verfiel die Bundesregierung in angestrengtes Nichts-Tun, einzig damit beschäftigt, den Vorsitz der CDU richtig zu wählen. Wertvolle Zeit beim Schutz von Menschen in Altersheimen wurde vertan, Test-Strategien verworfen, noch immer faxen Gesundheitsämter und sind am Wochenende nicht besetzt.

Es folgt das Impfdesaster. Die Strategie zur Rettung – von der Bundesregierung verdaddelt. Großzügig wird über Privilegien für Geimpfte gesprochen, über das Zurückerstatten von Grundrechten. Wobei 30- bis 40-Jährige bei dem aktuellen Impftempo erst Ende nächsten Jahres an der Reihe wären.

Und immer wieder als einzige Methode: Noch ein Lockdown, noch härter, noch vernichtender. Nur das Virus überlebt. Es lässt sich nicht ausrotten. Immer neuer Mutationen. Immer neues dies, immer neues das, obwohl die gemeldeten Infektionszahlen kontinuierlich zurückgehen. 

Immer ärgerlicher wirkt die Bundesregierung. Immer fahriger, immer noch planloser. Die Bevölkerung wird beschimpft, obwohl die allermeisten Menschen sich sehr diszipliniert an die Regeln halten.

Die Bürger passen nicht in das Konzept der Regierung. So ist es immer bei Ideologien:
Sie sind lebensfremd, aber nicht die Ideologie wird geändert, sondern die Menschen dafür verantwortlich gemacht.

Dabei, das ist übertrieben. Diese Regierung folgt keiner Ideologie. Sie pfuscht nur so vor sich hin. Denn die Abfolge der Manipulationen und Fehler ist mehr als ein Irrtum, vor dem niemand gefeit ist.

Merkel kann es nicht. Wir erleben ihre Götterdämmerung…

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: