Rechtsanwälte: Masken schaden und sind gesetzwidrig

Masken wurden bei uns jeweils dann eingeführt, als das Infektionsgeschehen schon deutlich im Rückzug war. Im Frühjahr wurden normale Masken ab Ende März verpflichtend gemacht und Ende 2020 wurde die Vorschrift dahingehend verschärft, dass plötzlich die gesundheitsschädlichen FFP2 Masken verlangt wurden. Auch hier war schon alles rückläufig. Masken machen Angst und das ist wahrscheinlich auch das wahre Motiv der Politik. Sie wird benutzt um Maßnahmen zu „verkaufen“ und jetzt auch die eingekauften Antigentests und Impfstoffe.

Insbesondere die FFP2 Masken haben einen erhöhten Atemwiderstand und verursachen dadurch eine höhere Atemfrequenz, was durchaus bis zum Hyperventilieren geht, wie Lungenfacharzt Dr. Friedrich Bischinger im Video unten erklärt. Die Änderung der Atemfrequenz ist jedenfalls mit Angstgefühlen verbunden, was zur Panik gehen kann. Durch die Vergrößerung des Totraumes verschieben sich die Anteile von Sauerstoff zu Stickstoff, was vor allem Kindern unmittelbar schadet.

Was diese Maskenpflicht mit Kindern macht, könnt ihr hier bei diesem Netzfundstück anhören. „Was Masken mit Kindern machen“ Audio-Player00:0000:00Pfeiltasten Hoch/Runter benutzen, um die Lautstärke zu regeln. 1. „Was Masken mit Kindern machen“ 1:56

Wenn man das hört, fällt einem der Begriff bzw Straftatbestand Kindeswohlgefährdung ein. Jeder der Kinder hat, weiß wie das unter Kindern läuft.

Kein Wunder, wenn die Kinder- und Jugendpsychiatrie im Wiener AKH berichtet, völlig überlastet zu sein und Triage anwenden zu müssen. Warum Kinder zum Infektionsgeschehen kaum beitragen, habe ich hier erläutert. Sie können sich zwar ansteckend, infizieren aber selbst gerade mit dem Coronavirus nur sehr selten andere.

Aus medizinischer Sicht wird die Entwicklung von Kindern durch Masken massiv gefährdet. Warum das so ist und welche biochemischen Prozesse dabei behindert werden, hat Facharzt Bodo Kuklinski im Interview einndringlich erklärt:

„Es zeigten sich unter Maskenatmung ein Abfall des pO2, ein erhöhter Atemwiderstand und eine verminderte Herzleistung (Literatur: (Sven Fikenzer, T. Uhe, D. Lavall et al.: Effects of surgical and FFP2/N95 face masks on cardiopulmonary exercise capacity. Clin. Res. Cardiol. (2020) 1 – 9).

Durch die Maske steigt die Totraumventilation an. Die Luft aus Mund, Rachen, Luftröhre und großen Bronchien erreicht nicht komplett die Lungenbläschen. Sie pendelt hin und her. Sind Patienten schon kurzatmig, atmen sie häufiger und flach. Die Maske vergrößert den Totraum. Die Atemfrequenz steigt und geht fast in ein Hecheln über. Die Luft pendelt im Totraum hin und her, erreicht aber nicht die Lunge.

Und was sind die Auswirkungen bei Kindern?

Im Hirnstamm sitzt der Hypothalamus. In ihm werden übergeordnete Hormone, die Releasing-Hormone, in die aktive Form umgewandelt. Diese wiederum steuern dann peripher die Freisetzung der Hormone wie Schilddrüsenhormone und andere.

An die wirkungslosen Hormonsäuren werden NH2-Gruppen zur Aktivierung angelagert (= Amidierung). Diese Reaktion benötigt Sauerstoff und Vitamin C. Kinder haben einen starken Drang nach Bewegung bei Wind und Wetter an frischer Luft. Sie rennen, hüpfen, springen, klettern. Von dieser Aktivität hängt die Reifung des Hormonsystems ab, und zwar für das gesamte Leben! Jetzt wird ihnen die O2-Zufunr gedrosselt durch Maskentragen im Unterricht, in den Verkehrsmitteln.“

Im Video geben die Rechtsanwälte Dr. Michael Brunner und Mag. Gerold Beneder sowie der Lungenfacharzt Dr. Friedrich Bischinger Auskunft über die aktuelle rechtliche und medizinische Lage in Bezug auf FFP-2 Masken, Antigentests etc. https://www.youtube.com/embed/J7GUci-s4Mc?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de&autohide=2&wmode=transparent


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Reintesten, Dauertesten und FFP2 Masken – ohne Evidenz und ohne Nutzen

Dringender Appell der UNICEF zur Öffnung der Schulen – den Kindern wurde schon genug geschadet

UK: Kinderexperten verlangen Untersuchung von Schädigung der Kinder durch Covid-Maßnahmen

Studie: so schadet die Maskenpflicht den Kindern

Kinder erkranken nur ganz selten mit schweren Symptomen an Covid-19

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: