Russischer Impfstoff funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der von AstraZeneca

„Der russische Sputnik V‑Impfstoff funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der AstraZeneca-Impfstoff“, erklärte am Montag der Chefinfektologe am Süd-Pester Zentralkrankenhaus, János Szlávik, gegenüber Radio Kossuth.

Er fügte hinzu, dass beide Impfstoffe harmlose, sogenannte Adenoviren verwenden, um dem Körper zu helfen, das Coronavirus zu erkennen. Dann verschwinden bei beiden Impfstoffen die Viren, welche die entsprechenden Informationen enthalten, einfach aus dem Körper.

„Machen Sie sich keine Sorgen um einen Impfstoff, auch wenn dieser aus dem Osten stammt. Es geht hier ausschließlich um die wissenschaftlichen Fakten“, betonte der Chefarzt.

Der russische Impfstoff sollte bei minus 20 Grad gelagert werden, was einfacher ist als die Anforderung des Pfizer-Impfstoffs, diesen bei minus 80 Grad zu lagern. Der verbleibende Impfstoff muss auch nicht entsorgt werden, da er bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden kann.

Quelle: Magyar Nemzet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: