Weltweit renommierteste medizinische Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht eine Studie, die zeigt, dass der PCR-Test für den Nachweis von Sars-Cov-2 unbrauchbar ist

The Lancet veröffentlichte Ende Februar einen Artikel mit dem Titel „Clarifying the evidence for rapid SARS-CoV-2 antigen testing in public health responses to COVID-19″. Das Papier liefert ein vernichtendes Urteil über das COVID-Erkennungsverfahren, das zu Lockdowns, Blockaden und Einschränkungen geführt hat, die praktisch überall stattfinden.

Die Probleme mit PCRs, die bis vor wenigen Wochen noch als „Verschwörungstheorien“ abgetan wurden, sind nach der Veröffentlichung in der weltweit renommiertesten medizinischen Fachzeitschrift The Lancet nun bestätigt. Das Papier liest sich wie folgt:

„Der Sars-Cov-2-Test ist für das Management von COVID-19 unerlässlich und basiert auf der Technologie der reversen Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Bei der PCR wird in Nasen- oder Rachenabstrichen nach dem genetischen Code des Virus gesucht und dieser in 30-40 Zyklen vervielfältigt, wobei jeder Zyklus verdoppelt wird, so dass winzige, potenziell isolierte Kopien nachgewiesen werden können. RNA-Fragmente können noch Wochen nach der Aufreinigung des infektiösen Virus vorhanden sein. Oft bei Menschen ohne Symptome oder bekannte Expositionen.“

Er erwähnt auch, wie verheerend es für das „soziale Wohlergehen“ und die Wirtschaft war und ist, diesen Test als Screening-Methode für COVID zu verwenden.

„Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit erfordern jedoch einen anderen Ansatz. Bei Tests, die die Ausbreitung von Sars-Cov-2 stoppen sollen, wird nicht gefragt, ob jemand RNA von einer früheren Infektion in der Nase hat, sondern ob er aktuell infektiös ist. Es gibt einen Nettoverlust für die Gesundheit, das soziale und wirtschaftliche Wohlergehen von Gemeinden, wenn Personen nach einer Infektion positiv getestet und für 10 Tage isoliert werden.“

„Unserer Meinung nach sind die derzeitigen PCR-Tests nicht der geeignete Goldstandard für die Bewertung eines Sars-Cov-2-Tests für die öffentliche Gesundheit.“

Unter anderem wird in dem Papier auch die Frage nach dem Wert von Zyklen angesprochen.

Diese Befunde stehen in völligem Gegensatz zur Meinung vieler „Experten“, die sich den Mund und vielleicht auch die Taschen vollgestopft haben, indem sie diese Tests mit hilfe der Medien als wirksam verteidigt haben. So zum Beispiel der angesehene deutsche Wissenschaftler Karl Lauterbach, Professor für Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der Universität Köln, der im vergangenen Oktober mit absoluter Sicherheit behauptete, dass die Tests praktisch zu 100 % zuverlässig seien:

„Wenn der PCR-Test positiv ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie tatsächlich gesund sind, … ich würde so weit gehen, zu sagen, Null.“

Doch obwohl diese Studie nun schon vor fast zwei Wochen veröffentlicht wurde, sehen wir weiterhin, dass Regierungen überall auf der Welt weiterhin PCR-Tests durchführen. Dasselbe sahen wir im Dezember, als Ende November eine weitere Studie veröffentlicht wurde, in der Wissenschaftler den offiziellen Rückzug der Studie forderten, die die Grundlage der PCR-Tests darstellt, weil sie bis zu „neun schwerwiegende wissenschaftliche Fehler“ enthält. Ebenso wurden während des Winters in vielen Ländern weiterhin PCR-Tests durchgeführt und aufgrund der Ergebnisse dieser Tests strenge Einschränkungen verhängt.

Die Behörden sollten sich nicht wundern, wenn immer mehr Menschen vermuten und spekulieren, dass sie in die Irre geführt werden.

Quelle: Clarifying the evidence on SARS-CoV-2 antigen rapid tests in public health responses to COVID-19

Übersetzung: The Lancet publica un estudio que admite la inutilidad de los PCR para la detección del Sars-Cov-2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: