Moderna will Impfstoff an Kindern testen

Studie mit 6700 Probanden

235325071.jpg

(Foto: picture alliance / abaca)

Das Altersspektrum der Studienteilnehmer liegt zwischen sechs Monaten und elf Jahren.

Der US-Impfstoffhersteller Moderna kündigt eine Studie an, auf die Kinderärzte schon warten: An unter Zwölfjährigen soll geprüft werden, ob das Vakzin wirksam und verträglich ist. Denn während die Inzidenz unter Jugendlichen rasant steigt, sind die verfügbaren Präparate nur für Erwachsene zugelassen.

Das US-Unternehmen Moderna prüft die Wirksamkeit und Verträglichkeit seines Corona-Impfstoffs bei Kindern mit einer Testreihe bei unter Zwölfjährigen. Die klinischen Tests an Kindern in den USA und Kanada hätten bereits begonnen, teilte Moderna mit. Insgesamt rund 6750 gesunde Kinder im Alter von sechs Monaten bis 11 Jahren sollen demnach daran teilnehmen.

afa5aee7b4d04666e6d7f447d99f7462.jpg

Panorama 12.03.21 Zahlen auf „zu hohem Niveau“ Wieler: Mehr Ausbrüche in Kitas als Ende 2020

Die Studie werde dabei helfen, die Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs mRNa-1273 für die so wichtige Bevölkerungsgruppe der Kinder besser einzuschätzen, erklärte Moderna-Chef Stéphane Bancel. Junge Kinder entwickeln nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 meist nur milde oder gar keine Symptome, sie können das Virus aber weitertragen. Deswegen werden in aller Welt zur Eindämmung der Pandemie immer wieder Kitas und Schulen geschlossen.

Wie das Mainzer Unternehmen Biontech hat Moderna einen Corona-Impfstoff auf Grundlage der neuen mRNA-Technologie entwickelt, von dem für eine Immunisierung gegen das Coronavirus zwei Dosen benötigt werden. Seit dem 6. Januar ist das Moderna-Vakzin in der EU für Erwachsene zugelassen. In den USA wurde bereits im Dezember eine Notfallzulassung erteilt.

RKI: Inzidenz steigt rasant

217714173.jpg

Panorama 19.02.21 „Covid-Zehen“ als Symptom Jugendärzte führen Kinder-Corona-Register

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hatte erst am Freitag festgestellt, dass die Inzidenz bei Jugendlichen und Kindern zum Teil „rasant“ ansteigt. „Wir haben in Kitas wieder mehr Ausbrüche, sogar mehr als vor Weihnachten“, sagte RKI-Chef Lothar Wieler.

In Deutschland erfassen Kinder- und Jugendärzte seit einem Jahr Symptome von Covid-19-Erkrankungen bei Minderjährigen in einem eigenen Register. Jörg Dötsch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), verlangte in diesem Zusammenhang bereits im Februar eine klare Impf-Perspektive für Kinder. „Wir hoffen, dass so schnell wie möglich ein Impfangebot für Kinder kommt“, betonte Dötsch gegenüber der „Rheinischen Post“. „Einerseits wegen des individuellen Schutzes der Kinder, um sie vor der Krankheit selbst, aber auch vor den Folgen wie Quarantäne zu schützen. Andererseits ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen geimpft sind, um so die weitere Übertragung zu vermindern“, sagte der DGKJ-Präsident. Allerdings hinke die Forschung dazu hinterher. „In den Zulassungsbescheinigungen der Europäischen Zulassungsbehörde EMA ist festgeschrieben, dass erst bis 2024 entsprechende Studien bei Kindern vorliegen müssen – das hat uns sehr enttäuscht und besorgt gemacht“, sagte der Mediziner.

Quelle: ntv.de, mau/AFP

Quelle

2 Kommentare zu „Moderna will Impfstoff an Kindern testen

  1. „In Deutschland erfassen Kinder- und Jugendärzte seit einem Jahr Symptome von Covid-19-Erkrankungen bei Minderjährigen in einem eigenen Register. Jörg Dötsch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), verlangte in diesem Zusammenhang bereits im Februar eine klare Impf-Perspektive für Kinder.“

    Also ganz ehrlich, wenn ich das lese, bekomme ich eine riesen Wut im Bauch! Dieser Herr Dötsch müsste auf Grund dieser Aussage direkt eine gescheuert bekommen. Kinder impfen gegen Covid? Eine „neue“ Krankheit, deren CFR bei 0,23% bis max. 0,6% liegt? Und dann auch noch mit diesen experimentellen genetischen Impfstoffen?
    Kinder spielten und spielen nach wie vor keine Rolle in dieser P(l)andemie.
    Ärzte erfassen „Symptome“ von Covid? Natürlich, mittlerweile ist doch alles ein Symptom….Kratzen im Hals? Symptom! Verlust von Geruchssinn? Symptom! Husten? Symptom! Fieber? Symptom! Bauchschmerzen? Symptom!
    Ja nee ist klar….und dann macht man noch diesen unsinnigen PCR Test, der überhaupt nicht zur Diagnose gedacht ist, in Verbindung mit einem „Symptom“, das man bei jedem Schnupfen/Erkältung oder grippalem Infekt vorfindet und schon hat man seinen „Covid-Patienten“.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für den Kommentar! Ich kann diese Aussagen nur unterstreichen! Die Frage die sich stellt ist nur: Warum stehen ca. 70% der Menschen in diesem Land hinter den Maßnahmen der Machthaber und halten eine kritische Meinung dazu für einen Mordversuch? Das ganze Theater hätte man sich vor Jahresfrist auch nur in einem Theater vorstellen können! (Unglaublich) Ich weiß nur nicht ob als Drama oder als Komödie. Eine Schlüsselrolle haben natürlich die gesteuerten Staatsmedien. Solange dem geneigte Staatsbürger nicht der Stuhl unter dem Gesäß weg brennt, rührt er sich auch nicht. Ergo werden wir wohl alle durch das tiefe Tal laufen müssen (welch harmlose Beschreibung!) bevor sich etwas ändert. Ich rechne auch nicht mehr mit einem Aufwachen vor der Wahl im September) Es wird eine Grüne Dominanz kommen. Damit wird es dann allerdings auch viel schneller abwärts gehen. Bis dahin sollte man sich neu sortiert haben, denn dann werden die Machthaber wegen aller geplünderter Kassen auf den noch vorhandenen Besitz zugreifen! (ohne jeden Zweifel) Dann ist auch Omas kleines Häuschen dran.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: