Merkel bereitet den nächsten Coup vor: Urlaubsreisen ins Ausland verbieten

Mit Merkels Demut ist es nicht weit hergeholt. Die Bundesregierung plant Mallorca-Reisen zu unterbinden. Der Vorstoß geht wohl von Merkel persönlich aus.

Heute ist der Tag von Merkels großer Kehrtwende: Sie entschuldigt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern, nimmt die Schuld auf sich. Es dauert nicht lange, bis dieser Anfall von Demut sich selbst enttarnt. Schon in ihrer Presseerklärung weist sie auf die lokal möglichen Ausgangssperren hin, predigt die „Notbremse“ und wie wichtig restriktive Maßnahmen wegen der „Dritten Welle“ wären. Was für eine Arroganz!

Jetzt kommt ans Licht: Noch in der kurzfristig angesetzten Ministerpräsidentenrunde am Mittwoch morgen, in der Merkel ihre Kehrtwende beim Oster-Lockdown ankündigte, forderte sie Bundesjustizministerin Lambrecht auf, Einschränkungen von Mallorca-Reisen zu prüfen.

Später bestätigt die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer, dass ein entsprechender Prüfantrag vorliege, Reisen in beliebte Urlaubsziele zu unterbinden. Rechtlich gestaltet sich das zwar schwierig, aber der Versuch allein sagt alles aus. Wie übereinstimmende Medien berichten geht der Vorstoß von Merkel selbst aus, sie soll gesagt haben: „Kann nicht sein, dass man sich nicht 15 Kilometer von Wohnort entfernen soll, aber 1500 km fliegen darf.“

Welche unfassbare Dreistigkeit! Wer soll Merkel die Entschuldigung noch abnehmen, wenn sie parallel den nächsten Angriff auf die letzten verbliebenen Freiheiten der Bevölkerung vorbereitet. Immer mehr zeigt sich: Merkel bereut nichts – nur dass sie mit ihrem Plan nicht durchgekommen ist.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: