Woran forschen US-Biolabore in der Ukraine?

Biologische Waffen

Woran forschen US-Biolabore in der Ukraine?

China hat kürzlich Experten der WHO in Wuhan nach dem Ursprung des Coronavirus suchen lassen und fordert nun von den USA, die WHO ebenfalls in deren Biolabore zu lassen. Dabei hat China ausdrücklich auch US-Biolabore in der Ukraine genannt.

von Anti-Spiegel 8. April 2021 16:41 Uhr

Die USA sind der einzige Staat, der das Verbot von Biowaffen zwar unterschrieben hat, aber Inspektionen seiner Biolabore verweigert. Dazu hat sich China nun aus aktuellem Grund geäußert und dabei auch den Zugang von WHO-Experten zu US-Biolaboren außerhalb der USA gefordert. Darüber hat die russische Nachrichtenagentur TASS berichtet und ich habe die Meldung der TASS übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Das chinesische Außenministerium fordert von den USA Erklärungen über Experimente in Biolaboren in der Ukraine

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums betonte, dass die USA das einzige Land sind, das immer noch die Schaffung eines Überprüfungsmechanismus im Rahmen der Biowaffenkonvention blockiert.

PEKING, 8. April. /TASS/. Die US-Regierung sollte die internationale Gemeinschaft umfassend über ihre Experimente in US-Militärbiolabors in der Ukraine und Fort Detrick informieren. Das erklärte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Xiao Lijian, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz.

„Wir hoffen, dass die betreffenden Länder und die Vereinigten Staaten eine verantwortungsvolle und offene Position einnehmen und eine Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation beginnen und deren Experten einladen, wissenschaftliche Untersuchungen über den Ursprung des Coronavirus in den Vereinigten Staaten durchzuführen, so wie es China zuvor getan hat. Wie ich weiß, hat Russland den Vereinigten Staaten kürzlich erneut Fragen zu ihren militärischen und biologischen Aktivitäten in Fort Detrick und der Ukraine gestellt. Auch andere Länder haben ähnliche Bedenken geäußert“, sagte er. „Nehmen wir die Ukraine als Beispiel. Allein in der Ukraine haben die USA 16 biologische Laboratorien eingerichtet. Warum haben die USA so viele Laboratorien auf der ganzen Welt eingerichtet und was machen sie dort, auch in Fort Detrick?“

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums betonte, dass die Vereinigten Staaten das einzige Land seien, das die Schaffung eines Überprüfungsmechanismus im Rahmen der Biowaffenkonvention von 1972 noch blockiert. „Wir fordern die Vereinigten Staaten erneut auf, eine verantwortungsvolle Position einzunehmen und auf die Bedenken der internationalen Gemeinschaft einzugehen sowie erschöpfende Erklärungen darüber abzugeben, was sie in diesen Laboratorien tun, sowie auf Gesuche für einen Überprüfungsmechanismus zu reagieren“, sagte er.

Das Walter Reed Army Research Institute befindet sich in Fort Detrick, Maryland. Es wird vom Pentagon betrieben und betreibt biomedizinische Forschung, auch zu Infektionskrankheiten.

US-Biolabore in der Ukraine

Im April 2020 berichteten eine Reihe ukrainischer Fernsehsender, darunter „1+1“ und „Newsone“, dass es in der Ukraine US-Militärbiolabore gibt, in denen Experimente mit Erregern gefährlicher Infektionskrankheiten durchgeführt werden. Im selben Monat berichteten Abgeordnete der Rada – der Chef Oppositionspartei „Oppositionsplattform für das Leben“ Viktor Medvedchuk und Renat Kuzmin -, dass sie von der Regierung und den zuständigen Behörden schriftlich einen Bericht über die Arbeit von 15 amerikanischen Biolaboren im Land gefordert haben.

Sie erinnerten daran, dass das Gesundheitsministerium der Ukraine und das US-Verteidigungsministerium im August 2005 ein Abkommen über die Zusammenarbeit bei der Verhinderung der Verbreitung von Technologien, Krankheitserregern und Wissen unterzeichnet haben, das für die Entwicklung biologischer Waffen genutzt werden kann. Das Dokument sieht die Sammlung und Lagerung aller gefährlichen Krankheitserreger auf ukrainischem Territorium in Laboratorien vor, die von Washington finanziert werden, und verpflichtet die Ukraine auf Ersuchen der USA, Kopien gefährlicher Stämme zur weiteren Forschungen in die Vereinigten Staaten zu überführen.

Medvedtschuk glaubt, dass die Einrichtungen in der Ukraine dem Pentagon unterstellt sind und dessen Anweisungen ausführen und damit de facto US-Militärstützpunkte sind, was in Artikel 17 der ukrainischen Verfassung ausdrücklich verboten ist. Die Oppositionspartei hat auch den Verdacht, dass die Laboratorien die Quelle von Epidemien im Land werden könnten, was die US-Botschaft aber zurückwies. Darüber hinaus stellte die Partei fest, dass die US-Botschaft versucht hat, Informationen über die Arbeit von zwei Zentren, die in der Ukraine an der Untersuchung gefährlicher Krankheitserreger arbeiten, zu verheimlichen.

Ende der Übersetzung

Quelle

Ein Kommentar zu “Woran forschen US-Biolabore in der Ukraine?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: