Neue MIT-Studie: Ausgangssperre im Realitätscheck – es bleibt fast nichts

Gunter Frank, Gastautor / 26.04.2021 / 09:17 / Foto: Achgut.com / 32 /

Was deutsche Aerosolforscher wie Dr. Gerhard Scheuch und Prof. Dr. Dieter Köhler schon lange belegen – und das selbst in einer Anhörung im Bundestag –, bestätigt nun eine Studie aus dem MIT (Massachusetts Institute of Technology): Die Ausgangssperre ist wissenschaftlich untragbar, ebenso wie Masken im Freien. Hier ein Link zu einem Beitrag über diese Studie und hier geht es zur Studie selbst

Überschrift der amerikanischen Nachrichtenseite Fox-News: 

„MIT-Studie stellt soziale Distanzierung in Innenräumen infrage und findet keinen Unterschied zwischen 6 Fuß und 60 Fuß“.

Weiter heißt es zur Studie:

„Die MIT-Professoren Martin Bazant und John Bush fanden heraus, dass Menschen, die einen Abstand von sechs Fuß (Anm. d. Red.: Etwa 2 Meter) in Innenräumen einhalten, nicht mehr geschützt sind, als wenn sie einen Abstand von 60 Fuß einhalten – selbst wenn sie eine Maske tragen…

Die von Experten begutachtete Studie (Anm. d. Red.: „Peer Reviewed“), die in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Science of the United States of America veröffentlicht wurde, konzentrierte sich auf Faktoren wie die Zeit, die in Innenräumen verbracht wird, Luftfilterung und -zirkulation, Immunisierung und unterschiedliche Belastungen.

Die Zeit, die man drinnen verbringe, sei wesentlich entscheidender als die Entfernung, so Bazant und Bush. Zu den Verhältnissen im Freien sagen sie: „Wenn man sich den Luftstrom draußen ansieht, wird die infizierte Luft weggefegt und es ist sehr unwahrscheinlich, dass es zu einer Übertragung kommt“, sagte Bazant. „Es gibt sehr wenige aufgezeichnete Fälle von Übertragung im Freien.“

„Gedränge im Freien könnte ein Problem sein, aber wenn die Menschen einen angemessenen Abstand von drei Metern außerhalb einhalten, halte ich das für ziemlich ausreichend, auch ohne Masken offen gesagt.“

Eine Ansteckung findet draußen so gut wie nicht statt. Im umgekehrt proportionalen Verhältnis dazu steht der deutsche Bußgeld-Katalog, der die Unverhältnismäßigkeit der Corona-Politik ein weiteres Mal dokumentiert. Das Maß an Wirklichkeitsverlust, gepaart mit autoritärer Übergrifflichkeit, steigert sich weiter. Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung Kategorien: zurück zum blog: Leserbrief schreiben:

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: