Ein neuer Bericht hat festgestellt, dass der Pfizer-Impfstoff Alzheimer und andere Erkrankungen verursachen kann

uncut-news.ch April 29, 2021

Ein neuer Bericht hat festgestellt, dass der Pfizer-Impfstoff Alzheimer und andere Erkrankungen verursachen kann

uncut-news.ch April 29, 2021

In einem schockierenden neuen Bericht über die COVID-19-Impfstoffe wurde entdeckt, dass der Pfizer-Coronavirus-Impfstoff langfristige gesundheitliche Auswirkungen haben kann, die bisher nicht bekannt waren, einschließlich „ALS, Alzheimer und andere neurologische degenerative Erkrankungen.“

„Die aktuellen RNA-basierten SARSCoV-2-Impfstoffe wurden in den USA per Notverordnung ohne umfangreiche Langzeitsicherheitstests zugelassen“, heißt es in dem Bericht. „In dieser Arbeit wurde der Impfstoff COVID-19 von Pfizer auf das Potenzial hin untersucht, prionenbasierte Krankheiten bei den Impflingen zu induzieren.“ Prion-basierte Krankheiten sind laut CDC eine Form von neurodegenerativen Krankheiten, was bedeutet, dass der Pfizer-Impfstoff möglicherweise langfristige Schäden und negative gesundheitliche Auswirkungen in Bezug auf das Gehirn verursachen kann.

Dies ist besonders besorgniserregend, da es sich bei dem Impfstoff von Pfizer um einen mRNA-Impfstoff handelt, eine nicht getestete Art von Impfstoff, der neue Proteine erzeugt und sich tatsächlich in das menschliche Genom integrieren kann, so ein Bericht der National Library of Medicine. Mit anderen Worten, degenerative Gehirnzustände können zu jedem Zeitpunkt des Lebens nach Erhalt des Impfstoffs auftreten.

„Die RNA-Sequenz des Impfstoffs sowie die Zielinteraktion des Spike-Proteins wurden auf das Potenzial hin untersucht, die intrazellulären RNA-Bindungsproteine TAR-DNA-Bindungsprotein (TDP-43) und Fused in Sarcoma (FUS) in ihre pathologischen Prionenkonformationen zu überführen“, heißt es in dem Bericht. TDP-43 ist ein Protein, von dem laut Alzpedia bekannt ist, dass es Demenz, ALS und sogar Alzheimer verursacht. In ähnlicher Weise ist das FUS-Protein dafür bekannt, ALS und Hereditary Essential Tremors zu verursachen, so die Human Genome Database.

Das Experiment, das für den Bericht durchgeführt wurde, sollte feststellen, ob diese beiden schädlichen Proteine sich in unsere DNA einbetten, wie es von einem mRNA-Impfstoff erwartet wird. Der Bericht stellte fest, dass „die Impfstoff-RNA spezifische Sequenzen aufweist, die TDP-43 und FUS dazu veranlassen können, sich in ihre pathologischen Prion-Bestätigungen zu falten“, was bedeutet, dass beide Proteine das Potenzial haben, sich in unsere DNA einzubetten und schädliche neurologische Krankheiten zu verursachen.

Die Zusammenfassung des Berichts kommt zu folgendem Schluss: „Der beiliegende Befund sowie weitere potenzielle Risiken führen den Autor zu der Überzeugung, dass die behördliche Zulassung der RNA-basierten Impfstoffe für SARS-CoV-2 verfrüht war und dass der Impfstoff möglicherweise viel mehr Schaden als Nutzen verursacht.“ Der Bericht selbst endet mit dieser Warnung: „Der Impfstoff könnte eine Biowaffe sein und sogar noch gefährlicher als die ursprüngliche Infektion.“

Quelle: REPORT: Pfizer Vaccine Confirmed To Cause Neurodegenerative Diseases – Study

PrevNächster

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: