Vierte Corona-Welle? Lauterbach mahnt und gesteht: „Haben indische Variante unterschätzt“

  • vonChristoph Stadtler

https://ece27c0154e6a89dbb3321828826bd34.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-38/html/container.html

Die aktuellen Corona-Fallzahlen in Deutschland machen Mut für eine „normaleren“ Sommer. Dennoch warnt SPD-Politiker Karl Lauterbach vor einer vierten Welle. Und blickt mahnend nach Großbritannien.

Berlin – Sommerzeit ist Reisezeit. Normalerweise. Doch auch in Corona-Zeiten nähren sich die Hoffnungen auf Urlaubsreisen. Selbst Karl Lauterbach – Mahner in der Krise – hält diese für möglich: „Die Zahlen entwickeln sich sehr positiv. Einem entspannten Sommer mit deutlichen Lockerungen steht nichts mehr entgegen, wenn wir jetzt nicht unvorsichtig werden“, sagte der SPD-Politiker der Rheinischen Post (Donnerstagsausgabe). Aktuell gelten diese Reiseregeln für Deutschland. https://ece27c0154e6a89dbb3321828826bd34.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-38/html/container.html

Dennoch sei das Schlimmste weiterhin nicht überstanden, auch wenn die dritte Corona-Welle wohl gebrochen werden konnte. „Um eine vierte Welle im Herbst zu verhindern, müssen wir Vorkehrungen insbesondere für Reiserückkehrer treffen“, ergänzte Lauterbach und bläst damit in dasselbe Horn wie Virologe Hendrik Streeck. Denn trotz der voranschreitenden Impfkampagne in Deutschland sieht der 58-Jährige ein Problem. Mindestens 20 Prozent der Bevölkerung könnten ohne Schutz sein, da sie sich nicht impfen lassen können oder wollen. Daher seine Forderung: Strenge Tests an den Flughäfen für Reiserückkehrer und eine Quarantäne für diejenigen, die aus Mutatationsgebieten kommen. Zumindest bis ihr Negativ-Test vorliege.

Lauterbach: „Zahlen entwickeln sich positiv“ – vierte Welle muss verhindert werden

Sorgen bereitet ihm die Ausbreitung der indischen Corona-Variante in Großbritannien. Dort schreite die Impfkampagne zwar schnell voran, jedoch hat sich der Anteil der Variante B.1.617 aus Indien in Teilen des Landes verdoppelt. Dadurch werde auch der britischen Öffnungsplan gefährdet. „Sollte sich die indische Variante schneller weit verbreiten, könnten die Fallzahlen in einigen Regionen wieder ansteigen“, so der Gesundheitsexperte gegenüber dem Tagesspiegel.

Erst letzte Woche hatte die Gesundheitsbehörde Public Health England die indische Variante als „besorgniserregend“ eingestuft, Am Montag (10.5.) zog dann die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach. Wichtig sei für die Briten, dass die Impfquote schnell über 60 Prozent steige, so Lauterbach. Für Deutschland gibt er bei aller Vorsicht leichte Entwarnung: „In Deutschland werden wir wahrscheinlich Glück haben und über die Runden kommen. Wir werden wahrscheinlich von einer weiten Verbreitung verschont bleiben, weil wir nicht so viele Einreisende aus Indien haben wie Großbritannien.“

Lauterbach warnt vor indischer Variante – Großbritannien als mahnendes Beispiel

Dennoch sei die Variante aus Indien keinesfalls zu unterschätzen. „Das Hauptproblem ist, dass sie hochansteckend ist. Das sehen wir daran, dass sie sich in der Community ausbreitet und nicht nur einzeln aus Indien eingeschleppt wird“, berichtet der Epidemiologe. „Wir haben die Variante am Anfang unterschätzt, weil davon auszugehen war, dass sie es nur aufgrund der Gegebenheiten in Indien so leicht hat und sich so massiv ausbreitet.“

Die Eindämmung des Virus gestaltet sich in Indien derzeit schwierig. Weil Massenveranstaltungen wie religiöse Feste oder Sportevents erlaubt und von zigtausend Menschen besucht werden, breitet sich die Variante schnell aus. Zudem liegt dort die Quote der Erstgeimpften bei unter zehn Prozent. Wichtig wird nach Aussage von Lauterbach vor allem eines sein: „Wir müssen unbedingt vermeiden, dass sie sich mit der südafrikanischen Variante B.1.351 kombiniert, die sich noch stärker der Immunantwort der Impfstoffe entziehen kann. In Indien ist die Fallzahl so hoch, dass solche Mutationen entstehen könnten.“

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: