Wissenschaft steht auf – gegen den Corona-Wahnsinn

Erinnern Sie sich noch, wie es am Anfang der “Pandemie” geradezu aus den Mündern der Polit-Darsteller geflossen ist, wie es ständig auf ihrer Zunge lag, das Wort von der Wissenschaft, der man folgen wolle, deren Rat man benötige, deren Ergebnisse man nun unbedingt ganz dringend haben müsse, um das Schiff der Gesellschaft durch das Meer aus Coronavirus mit SARS-Strudel und COVID-Untiefen zu schippern?Solange Wissenschaftler Ergebnisse produziert haben, die eine Katastrophe für den Fall, dass Polit-Darsteller nicht Zwang und Restriktionen einsetzen, um die Besatzung daran zu hindern, in die vermeintlich falsche Richtung zu rudern, vorhergesagt haben, solange der R-Wert oberhalb der magischen 1 lag, solange die Simulationsmodelle Tod und Verderben vorausgesagt haben, so lange war die Wissenschaft in aller Polit-Darstller Munde.Und dann kamen die ersten Wissenschaftler, die unpassende Ergebnisse geliefert haben.Es hat mit den Miesepetern begonnen, die Zweifel am zoonotischen Ursprung von SARS-CoV-2 hatten. Es folgten die Spaßverderber, die gezeigt haben, dass die Simulationsmodelle, die Polit-Darstellern so gut gefallen, auf falschen Annahmen und auf fehlerhaften Algorithmen basieren. Und dann ist der Damm vollends gebrochen und jede Erzählung, die Polit-Darsteller durchsetzen wollten, wurde von Wissenschaftlern als Quatsch entlarvt:

  • Lockdowns haben keinerlei Effekt auf das Auftreten von SARS-CoV-2 – Sie verlängern die Pandemie, mehr nicht.Lockdowns produzieren Unmengen von Kollateralschäden. Sie zerstören die Biographie von Kindern, rauben Freiheitsrechte ohne Sinn und Zweck, sorgen dafür, dass die Wirtschaft den Bach hinunter geht, eine Gesundheitskatastrophe ungeahnten Ausmaßes droht, ob der vielen Krebskranken, die unerkannt blieben, ob der vielen Herz-Kreislaufkranken, die sich nicht ins Krankenhaus trauen, und sie ziehen psychische Probleme en masse nach sich.PCR-Tests sind Junk und vollkommen ungeeignet, SARS-CoV-2 zu diagnostizieren.Für Antigen-Tests gilt dasselbe.Masken haben keinen reduzierenden Einfluss auf die Verbreitung von SARS-CoV-2.Schulen sind kein Ort, an dem SARS-CoV-2 übertragen wird, sie sind, im Gegenteil, der sicherste Ort überhaupt.Alle Varianten von SARS-CoV-2, die bislang aufgetaucht sind und als “VOC – Variant of Concern” eingestuft wurden, haben sich als weniger übertragbar und gefährlich als die Urvariante des China-Virus, die Wuhan-Variante erwiesen.

Kurz, von der ganzen Erzählung, die Polit-Darsteller seit Monaten verbreiten, ist nach wissenschaftlicher Prüfung nichts übrig geblieben. Deshalb hören Sie nichts mehr von “der Wissenschaft”. Deshalb betonen Polit-Darsteller nun ganz offen, dass man nicht auf die Ergebnisse der Wissenschaft warten können, Entscheidungen treffen müsse, Entscheidungen angesichts der Pandemie, der Notsituation, der Katastrophe, die hinter jeder Ecke lauert und die den einsatzfreudigen und entschlossenen Polit-Darsteller notwendig macht, der keinerlei Skrupel kennt, nun auch Kinder für seine Manie über die Klinge springen zu lassen.Wir fragen uns und unsere Leser regelmäßig, wie man den Wahnzustand, in dem wir uns derzeit befinden, erklären kann. So wirklich fällt uns keine eindeutige Erklärung ein, um die Unverantwortlichkeit, den Versuch, jede sachbezogene Diskussion zu unterbinden, die Manie, mit der sich Polit-Darsteller mit der Inbrunst ihrer durch keine Kenntnis getrübten Selbstsicherheit inszenieren, begreifbar zu machen.Und so wie uns, geht es immer mehr. Der Widerstand wächst.Wir berichten eigentlich wöchentlich über Wissenschaftler, Ärzte, Mediziner, die sich zu Wort melden, um dem Wahnsinn ein Ende zu bereiten, um den Polit-Darstellern, die im free flow unterwegs sind, eine harte und bestimmte Grenze zu setzen.Es hat mit mehreren zehntausend Wissenschaftlern begonnen, die sich in der Great Barrington Declaration zusammengeschlossen haben. Es ging weiter mit Doctors4COVID-Ethics, die sich vor allem seit der Impfwahnsinn grassiert, zu Wort melden. Wissenschaftler, Ärzte und Mediziner aus der spanisch und portugiesisch sprechenden Welt, aus vornehmlich Südamerika haben sich zu Wort gemeldet. Kinderärzte warnen vor den Folgen einer Impfung von Kindern.Es werden täglich mehr, die sich zu Wort melden, weil sie nicht länger bei dieser Massenpsychose zusehen wollen.Heute berichten wir von “Wissenschaft steht auf“, einer Initiative des Corona-Ausschuss, der sich zahlreiche Wissenschaftler angeschlossen haben. Die Initiative baut auf Thesen auf, die den Lesern von ScienceFiles bestens bekannt sein dürften. Wir geben sie daher einfach wieder:

“1. PCR-Tests sind als alleiniges Diagnostikum nicht in der Lage, Infektionen oder Erkrankungen zuverlässig nachzuweisen. Sie produzieren auch keinen hinreichenden Grund zu dieser Annahme, solange der CT-Wert und die getesteten Nukleinsäuren nicht streng verbindlich und sinnvoll eingestellt sind.

2. Die Letalitat von Covid-19 liegt nachweislich (u.a. gezeigt in Metastudien von John P. Ioannidis) im Bereich der jährlichen Grippe, die ebenfalls für bestimmte Altersgruppen und Menschen mit Vorerkrankungen tödlich verlaufen kann.

3. Die Nützlichkeit von Lockdowns ist wissenschaftlich nicht ausreichend erwiesen. Diese muss fachlich dringend neutral gewichtet werden. Hingegen gibt es zahlreiche Studien für die von Lockdowns ausgehenden Kollateralschäden.

4. Die derzeit gegen Covid-19 zur Verfügung stehenden Impfstoffe unterliegen nur einer bedingten Zulassung aufgrund der angenommenen Notsituation, was auch bedeutet, dass sie unter “normalen” Umständen in der Form nie zugelassen worden wären. Die für ein solches beschleunigtes Vorgehen erforderliche Notsituation ist allerdings weltweit nicht gegeben, wie anhand der Daten aus den offiziellen Datenbanken (RKI, ECC, CC usw.) problemlos nachvollzogen werden kann. Damit verbietet sich die breite Anwendung dieser experimentellen Behandlung, wie aktuell von den Politikern propagiert wird, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen.”

Zusätzlich finden sich auf Wissenschaft steht auf, Videobeiträge von Wissenschaftlern, Medizinern, Ärzten, die jeweils unterschiedliche Aspekte des derzeitige Wahns diagnostizieren. Wir haben vier Beispiele ausgewählt. Wem das Lust macht, noch mehr zu sehen und zu hören, der kann das hier tun.

  • Dr. Andreas SönnichsenDr. med. Michael SpitzbartDr. Ulrike KämmererDr. Andreas Schnepf

Seit Ende Januar 2020 besprechen wir Studien zu SARS-CoV-2. Damit gehören wir zu den wenigen, die das neue Coronavirus seit seinem Auftauchen verfolgt und den Niederschlag, den es in wissenschaftlichen Beiträgen gefunden hat, begleitet haben. Eine Liste aller Texte, die wir zu SARS-CoV-2 veröffentlicht haben, finden Sie hier.Gutes, so hieß es früher, muss nicht teuer sein. Aber auch ein privates Blog muss von irgend etwas leben.

Deshalb unsere Bitte: Tragen Sie mit einer Spende dazu bei, dass wir als Freies Medium weiterbestehen.

Vielen Dank!

ScienceFiles-Spende/PAYPAL

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: