von AR Göhring

Bis 2038 sollen alle bundesdeutschen Kohlemeiler abgeschaltet werden – zum Preis von Milliarden-Entschädigungen für die Konzerne, extreme Preiserhöhungen für die Bürger und natürlich zum Preis der Versorgungssicherheit. Im März zeigte sich: Eigentlich längst dichtgemachte Kohlekraftwerke sprangen ein, um das Netz stabil zu halten.