„Auswirkungen der Klimakatastrophe“: Göring-Eckardt instrumentalisiert Hochwasser-Opfer

IMAGO / Christian Spicker

Von Ferdinand Knauss

Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt missbraucht die Überschwemmungskatastrophe, um die Angst vor der „Klimakatastrophe“ anzuheizen. Es ist absurd: Dieser Sommer bietet gerade nicht, was üblicherweise als Klimawandelfolge erwartet wird: Hitze und Trockenheit.

Es war zu erwarten, dass sich die Grünen diese Chance nicht entgehen lassen würden. Nachdem 19 Menschen infolge des extremen Starkregens im Westen Deutschlands umkamen, bis zu 70 Menschen noch vermisst werden und zahlreiche Menschen mit überfluteten Kellern oder gar zerstörten Häusern und anderen Hochwasserfolgen konfrontiert sind, leitet die Co-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckhardt das Wasser auf grüne Mühlen. Im „NTV Frühstart“ sagte sie: „Natürlich, das sind schon Auswirkungen der Klimakatastrophe. Und das ist ein weiterer Aufruf, sich klarzumachen: Das ist schon da, das ist schon hier bei uns.“ Sie forderte, nun „dringend Veränderung herbeizuführen“ und „ins Handeln zu kommen“. Wobei man dazu sagen muss, dass der NTV-Moderator ihr schon die passende Vorlage lieferte: „Ist das jetzt der Klimawandel, der Deutschland in seiner vollen Härte trifft?“

Sowas nennt man normalerweise „Instrumentalisierung“: Das Leid von Menschen wird ausgenutzt für eigene politische oder sonstige Interessen. Göring-Eckardt kennt den Begriff und den Vorwurf. Die Grünen geizen in der Regel nicht mit ihm, wenn Gewaltverbrechen von Zuwanderern thematisiert werden, oder wenn die AfD den Unmut vieler Menschen über die Corona-Politik artikuliert.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: