Südafrika: Massive Unruhen, Plünderungswellen und Brandstiftungen

Das Land versinkt im Chaos

Von Sebastian Thormann

Von den meisten Medien unbeachtet bricht eine Gewaltwelle über Südafrika herein. Es geht um einen Ex-Präsidenten unter Korruptionsverdacht. Die öffentliche Ordnung zerfällt allmählich. Jetzt setzt die Regierung auf das Militär.

Screenshot Twitter

Mehr als 70 Menschen sind in Südafrika bei den schwersten Unruhen seit Jahrzehnten gestorben. Seit Tagen schon kommt es im Land zu massiven Plünderungen und Brandstiftungen, insbesondere in den beiden Provinzen KwaZulu-Natal und Gauteng.

The jailing of former President Jacob Zuma triggered deadly riots and lootings in South Africa. The army was deployed to help the police restore order trib.al/V0GuwJZ
In vielen Videos der Unruhen ist zu sehen, wie die südafrikanische Polizei mit der Situation hilflos überfordert ist. Das Ausmaß der Gewalt ist enorm: Mehr als 200 Einkaufszentren wurden bereits geplündert, mehr als 1.000 Plünderer wurden festgenommen. Vielerorts blockieren Plünderer Autobahnen und ziehen nicht nur von Geschäft zu Geschäft, sondern leeren auch ganze Lagerhäuser aus. Inzwischen wird von der Regierung auch das südafrikanische Militär eingesetzt in der Hoffnung, die Lage so unter Kontrolle zu bringen. Immer mehr, auch unpolitische Leute schließen sich den randalierenden Gruppen an, Beobachter beschreiben die Lage als Plünderungsrausch.

Weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: