Zwei Realitätsblasen existieren nebeneinander: Die der Mainstreamgläubigen und jene der Aufgewachten.

Die Kommunikation wird immer schwieriger; die Realität in den Blasen beginnt sich schleichend zu verändern. Irgendwann mag der Zeitpunkt kommen, an dem wir uns gegenseitig nicht mehr wahrnehmen. Wir verschwinden für sie, sie verschwinden für uns.

Es gibt dann merkwürdige Verschiebungen in der noch gemeinsamen Realität. Das begann um 2012 mit dem Mandela-Effekt, welcher wissenschaftlich mit unserer begrenzten, dreidimensionalen Physik nicht zu erklären ist. Mit der Annahme von multidimensionalen Welten lässt es sich problemlos vereinbaren.

Quelle: T.I.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: