Markierungspflicht für ungeimpfte Pfleger gefordert

Mit einschneidenden Maßnahmen wollen Politiker auch in der Schweiz zur Impfung drängen, berichtet nau.ch. Der Parteipräsident der Grünliberalen Partei (GLP), Jürg Grossen, habe angeregt, dass geimpfte und ungeimpfte Mitarbeiter in Krankenhäusern, Altersheimen und Kindertagesstätten mit einem Sticker unterschiedlich gekennzeichnet werden sollten. Dies sei da sinnvoll, «wo in öffentlichen Einrichtungen Leute betreut werden, die sich anstecken könnten.»

Ähnliches fordere auch Gesundheitskommissions-Präsidentin Ruth Humbel (Die Mitte). „Soweit es medizinisch und epidemiologisch gerechtfertigt ist, sollten auch im Gesundheitswesen Geimpfte von der Maskentragpflicht befreit werden.“ Nichtgeimpfte müssten hingegen weiterhin eine Maske tragen. So wäre klar ersichtlich, wer geimpft und wer nicht geimpft sei.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: