Flutkatastrophe Bundeskanzlerin Merkel hat bei ihrem Besuch in den Überflutungsgebieten gezeigt, was ihre wahren Werte sind

Kommentar auf dem blog

Man braucht sich doch nur die Diskussion um den
Haushalt der Bundesregierung zu Beginn des Jahres
2020 ansehen. Mehr Millionen für Entwicklungshilfe,
durchgewunken, mehr Millionen für Migration und
Flüchtlingshilfe, anstandslos durchgewunken.
Wenig später kamen dann Rentenerhöhungen ins
Gespräch. Dieselben Abgeordneten, die zuvor all
die Millionen für das Ausland durchgewunken,
stellten sich auf einmal hin und fragten, wie das
finanziert werden und wer das bezahlen soll.
Warum stellte sich dass, was im Bundestag
sitzt, solche Fragen niemals, wenn es um
deutsche Steuergelder geht, die ins Ausland
gehen? Bei Renten, also Geldern, die zum
überwiegenden Teil auch Deutschen zugute
kommen, wird sofort gejammert, dass dies
nicht bezahlbar wäre.
Alleine 2017 über 100 Millionen an Entwick –
lungshilfe für Afghanistan, im Libanon legte
Maas 2020 zu den gesammelten Hilfsgeldern
von 250 Millionen und den 30 Millionen an
Soforthilfe der EU, schnell noch 20 Millionen
obendrauf usw. und so fort. Dies Liste könnte
man endlos erweitern.
Oder denken wir an Merkels großzügige
Spende von 1 Milliarde Euro an Indien,
damit man dort u.a. elektrische Fahrrad –
Rikschas bauen kann.
Aber den Flutopfern im eigenen Land wird
eine Soforthilfe zum Wiederaufbau gewährt,
die noch nicht einmal der Hälfte der Bau –
kosten des Berliner Stadtschlosses ent –
springt!
Alles zusammen erübrigt wohl die Frage
für wen die Abgeordneten im Bundestag
sitzen. Die haben dort übrigens für fast
jedes Land eine eigene Fraktion, in der
Politiker quasi Lobbyarbeit für das be –
treffende Land machen. Nur eben eine
Fraktion für Deutschland, die sucht man
dort vergebens.
Schon im Jahre 2000 weigerte sich dass,
was im Bundestag sitzt, weiter dem deut –
schen Volk zu dienen. Man wolle in Zu –
kunft nur noch einer imaginären Bevölker –
ung dienen. Zum Zeichen ihres Verrats
setzte man sich im Nordhof des Reichs –
tagsgebäude ein Denkmal! Wer sich
aber weigert seinem eigenen Volk zu
dienen, kann auch nicht Volksvertreter
oder Demokrat sein. Mit viel gutem
Willen kann man sie als Bevölkerungs –
vertreter bezeichnen.
Leider wohnt der überwiegende Teil
dieser Bevölkerung, welche man im
Bundestag vertritt, eben nicht hier in
Deutschland, auch wenn Merkel alles
tut um beständig weitere Migranten
aus aller Welt zu ordern. Das erklärt,
warum die überwiegenden deutschen
Steuergelder ins Ausland gehen und
für den Biodeutschen und Deutschland
kaum etwas getan wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: