Polizei führt Rentner aus Bibliothek

Weil er trotz Verbot auf einem Stuhl saß

Teaser-Bild

Angenehmes Arbeiten? Ein Mann muss in der Stadtbibliothek München-Sendling vorm PC knien Foto: privat

Von: THOMAS GAUTIER 11.08.2021 – 19:33 Uhr

München – Diese Corona-Regel versteht kein Mensch: stehen und knien ja – sitzen nein! Sonst kommt die Polizei …

In der Stadtbibliothek in München-Sendling dürfen Besucher an den vier PC-Arbeitsplätzen nicht sitzen. Rentner Hans F. (68) wagte es dennoch. Er wollte gestern an einem der Computer seine E-Mails lesen, nahm sich einen Stuhl.

Teaser-Bild
Ein PC-Nutzer geht vorm Bildschirm in die Hocke Foto: privat

▶︎ „Keine fünf Minuten später sagte eine Mitarbeiterin, ich soll aufstehen.“ Auch andere Nutzer mit Stuhl habe sie dazu aufgefordert. „Als sie aufstanden, hat sie ihnen den Stuhl weggenommen.“

Teaser-Bild
Sitzen verboten! Die Stadtbibliothek in Sendling Foto: SZ Photo

Hans F. weigerte sich – da rief die Bibliothekarin die Polizei. „Vier Polizisten haben mich hinausgeführt.“ Die Polizei bestätigt den Einsatz auf BILD-Anfrage.

Teaser-Bild
Empört: der Münchner SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Post Foto: Oliver Clausen

Warum das Sitzverbot? Man wolle „die Zahl der Anwesenden im Blick behalten“, die „Verweildauer beschränken“, so Bibliotheks-Sprecherin Judith Stumptner. Wegen Corona.

Teaser-Bild

01:10 Quelle: BILD 12.07.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: