Zusammenfassung der Erklärungen der Taliban über die Zukunft des Landes

Afghanistan

Da sich die Ereignisse in Afghanistan in diesen Tagen überschlagen haben, will ich hier die wichtigsten Erklärungen der Taliban zusammenfassen. von Anti-Spiegel 17. August 2021 23:18 Uhr Die russische Nachrichtenagentur TASS hat hat in den letzten Tagen stündlich aktuelle Meldungen über die Lage in Afghanistan und die Erklärungen der Taliban gebracht. Als ich gerade dabei war, die Erklärungen, die die Taliban zur Zukunft ihres Landes abgegeben haben, zusammenzufassen, hat die TASS selbst eine solche Zusammenfassung veröffentlicht. Die TASS beruft sich dabei auf die erste Pressekonferenz der Taliban in Kabul, bei der aber all das wiederholt wurde, was schon im Laufe des Tages von verschiedenen Vertretern der Taliban bekannt gegeben worden ist.Der Einfachheit halber übersetze ich den Artikel der TASS, anstatt meinen Artikel aus über einem Dutzend einzelner Meldungen des Tages zusammenzustellen. Beginn der Übersetzung:Frieden für Afghanistan und Sicherheit für Ausländer: Was die Taliban nach der Einnahme von Kabul versprechenMOSKAU, 17. August. /TASS/ Vertreter der radikalen Taliban haben am Dienstag in Kabul ihre erste vollwertige Pressekonferenz nach der Machtübernahme in Afghanistan abgehalten.Bei dem Treffen mit lokalen und westlichen Journalisten, das mit einem Gebet begann und etwa eine Stunde dauerte, versicherte der offizielle Vertreter der Bewegung, Zabihullah Mudschahid, dass die Taliban nicht beabsichtigen, sich an irgendjemandem zu rächen und das Land in eine Basis für die Bedrohung der Nachbarn zu verwandeln, und dass sie beabsichtigen, Afghanistan „für alle zu vereinigen.“TASS hat die wichtigsten Aussagen des neuen Regierungssprechers des Landes zusammengestellt.Zur Regierungsbildung„Die Politiker beraten sehr aktiv darüber, wer die neue Regierung bilden soll <…> Wir sollten ihnen die Möglichkeit geben, eine Regierung und ein politisches System zu bilden, das den Wünschen des afghanischen Volkes entspricht.“An den Konsultationen nimmt auch der Vorsitzende des Obersten Nationalen Versöhnungsrates, Abdullah Abdullah, teil, der zuvor mit dem Führer der Islamischen Partei, Gulbeddin Hekmatyar, und dem ehemaligen afghanischen Präsidenten Hamid Karzai einen Rat für die friedliche Machtübergabe eingerichtet hatte.Zur VersöhnungDie Taliban werden die bereits angekündigte Amnestie für Beamte der früheren Regierung gewähren: „Wir werden uns nicht an den Kollaborateuren der Besatzer oder den Vertretern des früheren Regimes rächen, sie alle sind unsere Partner beim Aufbau unserer Heimat“.Der Taliban-Sprecher bestätigte auch, dass die Taliban nicht die Absicht haben, Afghanen zu verfolgen, die jetzt versuchen, das Land über den Flughafen Kabul zu verlassen, wenn sie nach Hause zurückkehren.Zur Sicherheit für die AnderenDie neue Regierung in Kabul bemüht sich um „konstruktive Beziehungen zu den Nachbarn“: „Wir versichern der Welt, insbesondere den USA, dass afghanisches Territorium nicht gegen andere eingesetzt wird.Zur Bekämpfung des Drogenhandels„Ich möchte der Welt versichern, dass Afghanistan nicht zu einer Drehscheibe für die Herstellung von Drogen jeglicher Art werden wird. Wir werden versuchen, dieses Übel auszurotten und unsere Heimat zu einem drogenfreien Land zu machen.“Zum Schutz von AusländernDie Sicherheit der Diplomaten, die sich in Kabul aufhalten, hat für die Radikalen Priorität: „Wir wollen der ganzen Welt versichern, dass die Bewohner von Kabul, die Diplomaten, die internationalen Organisationen und die gemeinnützigen Organisationen jetzt nicht bedroht sind. Es wird kein Machtmissbrauch gegen niemanden geben.“Zur SchariaDie Taliban haben ihren Wunsch nicht aufgegeben, das Leben im Land der Scharia zu unterwerfen: „Es ist unser friedliches Recht, das islamische Recht in unserem Land durchzusetzen.“Welche konkreten Gesetze „zuerst verkündet werden“, wird die neue Regierung entscheiden.

Zu den Rechten der Frauen„Frauen werden im Rahmen der Scharia leben.“Die Taliban hatten zuvor versprochen, Frauen das Lernen und Arbeiten zu ermöglichen und haben sie zur Beteiligung an der künftigen Regierung eingeladen, sie haben jedoch beschlossen, im Land ein nach Geschlechtern getrenntes Schulsystem einzuführen.Über die Arbeit von Journalisten„Ich versichere Ihnen, dass wir den Kontakt zu den Medien aufrechterhalten werden, die die Möglichkeit haben werden, frei zu arbeiten.“Die Taliban werden jedoch nicht zulassen, dass die Medien „die Werte der afghanischen Gesellschaft, die nationalen Interessen und die Lehren des Islam missachten.“Ende der Übersetzung

Darüber hinaus gab es Meldungen, dass die Taliban den Zugang zum Flughafen eingeschränkt und alle Afghanen auf dem Flughafen aufgefordert haben, wieder nach Hause zu gehen. In einer Erklärung der Taliban heiß es:

„Den Familien, die den Flughafen füllen, wird kein Leid geschehen, wenn sie nach Hause zurückkehren. Wir werden niemanden verfolgen.“

In meinem neuen Buch „Abhängig beschäftigt – Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln“ habe ich mich sehr intensiv mit weiteren Themen rund um die komplexen Zusammenhänge der gesteuertern Politik im Westen und deren brisanten Verstrickungen mit einer ganzen Reihe von Organisationen beschäftigt und dabei einiges zu Tage gefördert.

Das Buch ist aktuell in diesem Monat erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: