Die erste Warnstufe bedeutet, dass die sogenannte 3G-Regel gilt.

Die erste Warnstufe bedeutet, dass die sogenannte 3G-Regel gilt.

Die 3G-Regel wird zudem auf Landkreise und Städte ausgeweitet, in denen die Neuinfektionen-Inzidenz über 50 liegt.

Der Zugang zu Veranstaltungen und bestimmten öffentlichen Einrichtungen erhalten dann nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Die zweite Warnstufe unterliegt der 2G-Regel also geimpft oder genesen. Die höchste Warnstufe bedeutet Corona-Notbremse.

Wenn keiner dieser Warnstufen ausgerufen wurden, gelten demnach keine Corona-Beschränkungen mehr. Jedoch lässt sich dies erst durch die endgültigen Corona-Verordnungen der Städte und Landkreise sagen

Faktor: Neuinfektionen
Doch was bedeuten „Hospitalisierung“ und „Intensivbetten“ genau? Der Faktor „Neuinfektionen“ – vorher auch bekannt als 7-Tage-Inzidenz – bleibt im Wesentlichen unverändert. Die erste Warnstufe gilt in Sachen Neuinfektionen bei Werten über 35 und unter 100. Warnstufe zwei geht von 100 bis 200 und die dritte Warnstufe ist erreicht, wenn mehr als 200 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen auf 100.000 Einwohner gezählt werden.

Faktor: Hospitalisierung
Bei der „Hospitalisierung“ richtet sich der Blick auf die landesweite Anzahl der aktuellen Krankenhaus-Fälle durch Corona. Die Fallzahl werde mittels des Interdisziplinären Versorgungsnachweises IVENA eHealth bestimmt. Die erste Warnstufe gilt bei 6 bis 9 Fällen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Warnstufe zwei gilt von 9 bis 12, Warnstufe 3 ab jedem Wert dadrüber.

Faktor: Intensivbetten
Der Faktor „Intensivbetten“ richtet sich nach dem landesweiten prozentualen Anzahl der mit Corona-Erkrankten Personen auf der Intensivstation. Wenn der Anteil zwischen 5 und 10 Prozent liegt, gilt Warnstufe eins. Stufe zwei bei einer Auslastung von 10 bis 20 Prozent. Alles da drüber fällt unter die Warnstufe 3.

Keine Warnstufe in Niedersachsen
Die Neuinfektionen-Inzidenz bei den Corona-Fällen in Niedersachsen ist am Mittwoch auf 43,6 gestiegen. Am Dienstag lag die Kennziffer bei 41,6. Die Hospitalisierung liegt bei 2,1 und die prozentuale Intensivbetten-Belegung bei 1,9 Prozent. Somit herrscht keine Warnstufe in Niedersachsen.“

https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/neue-corona-verordnung-in-niedersachsen-wann-drohen-einschraenkungen-90941175.html

https://www.niedersachsen.de/download/173628

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

https://www.kreiszeitung.de (https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/neue-corona-verordnung-in-niedersachsen-wann-drohen-einschraenkungen-90941175.html)
Corona-Verordnung in Niedersachsen: Das bedeutet die neue Warnampel
Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung. Ab sofort ist das alte Bewertungssystem der Corona-Lage Schnee von gestern. Das sind die Änderungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: