Merkblatt belehrt Ärzte, dass sie bei Impfschäden haften!

Ausdrucken! Merkblatt belehrt Ärzte, dass sie bei Impfschäden haften!

Der Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V. hat ein ganz wichtiges Infoblatt erstellt. Es klärt Ärzte klipp und klar darüber auf, wer bei Impfschäden von Minderjährigen haftbar gemacht werden kann: sie selbst. Das Merkblatt ist aber auch für Eltern hochinteressant.

So heißt es: „ALLE Minderjährigen (also 0- bis 17-Jährige) dürfen nur mit schriftlicher Einwilligung beider Eltern (und zusätzlich bei Jugendlichen ab 14 Jahren mit deren schriftlicher Einwilligung) und niemals gegen den Willen der Sorgeberechtigten mit einem Covid-19-Impfstoff geimpft werden.“

Wer die kompakten Infos gelesen hat, kann Spahn für seine Idee, Kinder selbst entscheiden zu lassen, nur noch mehr verachten.

Hier gibt’s das Infoblatt: 👉https://www.mwgfd.de/wp-content/uploads/2021/07/2021-07-14-final-Vorsicht-Haftungsfalle-AefA-MWGFD-AfA-mit-Impressum.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: