Die „Frankfurter Allgemeine“ hat sich in ihrer Wissenschaftsberichterstattung zunehmend zum Eiferer entwickelt. In ihrem „Klimablog“ lieferte sie kürzlich einen Fall von Fake News.