Deutschland – Zerfressen vom Geiste Churchills

Deutschland und die Deutschen befinden sich auf einem sehr langen Weg in die Freiheit. Viele Jahrhunderte sind vergangen. Viel Blut wurde vergossen. Bis in unsere Zeit hinein, hat sich der Hass auf unser Volk durch unsere Geschichte gezogen.

Wir stehen kurz vor unserer Freiheit. Abgebremst wird dieser überfällige Vorgang durch die bekannten Medien des sog. Mainstreams. Aber auch durch die eigenen Kreise, die sich inzwischen in Telegram etabliert haben. Von dort aus verteilen sie ihre Lügen und Geschichtsverfälschungen nahezu ohne Widerspruch.

Die Weltkriege – Krieg gegen unser Volk

Bis zum heutigen Tage ist der sogenannte 2. Weltkrieg eine der bedeutendsten Epochen unseres Landes. Dieser Weltkrieg ist die Basis für epische Geschichtslügen und jahrzehntelange alliierte Propaganda. Er bestimmt immer noch sehr negativ unsere Lebenswirklichkeit.

Der ewige Schuldkult

Jahrzehntelang wurde uns Deutschen erklärt, wir seien nicht nur am 1. sondern auch am 2.Weltkrieg schuld. Trotz der vielen wissenschaftlichen Erläuterungen und mittlerweile zu Standardwerken gewordener Bücher, wie „Der Krieg, der viele Väter hatte“, „Der lange Weg zum Zweiten Weltkrieg“ vom ehemaligen General der Bundeswehr Gerd Schultze-Rhonhof, hält sich durch die Tiefenprogrammierung nach wie vor der Glaube, dass von deutschem Boden maßloses Unrecht ausging.
Die Gesellschaft, das gesamte Land, ist mittlerweile zu einem schlimmeren Abbild dessen geworden, was sich der kranke Geist Churchill’s vor 80 Jahren vorgestellt haben muss.

Stockholm-Syndrom und kein Ende

Eine kollektive Wahrnehmungsstörung unseres Landes zeigt eine neue Art des Stockholm-Syndroms. Es wird ein Schuldkult über die vermeintliche Kriegsauslösung gepflegt, der alle Fakten der damaligen Zeit ignoriert. Obwohl in den vergangenen Jahrzehnten Tausende von fundierten Büchern und Dokumentationen wahrheitsgemäß veröffentlicht worden sind, haben die angekündigte alliierte Kriegspropaganda und die perfiden Machtinteressen der vorgeblichen Befreier des Jahres 1945 bis heute ihren Nachhall gefunden.
Churchill als Hauptkriegstreiber gegen Deutschland hatte das erklärte und selbst geäußerte Ziel, den deutschen Geist, den Geist Schillers auszurotten und das ehrenvolle Tun der Deutschen zu unterbinden.

Der Kampf gegen die Feinde Deutschlands

Die damaligen deutschen Menschen haben in einer militärischen Auseinandersetzung in den Jahren von 1939 bis 1945 gegen diese Machenschaften entgegen gestellt. Diesen Versuch den Frieden zu retten, bezahlten sie mit Grausamkeiten der Alliierten denen sie auch noch Jahre nach Beendigung ausgesetzt waren. Die sog. Befreiung kostete 20 Mio. Menschen unseres Volkes das Leben. Bis heute sind die Kriegsverbrechen der Alliierten am deutschen Volk wenig aufgearbeitet.

Auf Grundlage der in den späten Kriegsmonaten von der politischen und militärischen Führung Deutschlands getroffenen Entscheidungen, wurde einer Verlängerung der Kriegshandlungen und einem weiteren Abschlachten von Menschen kein weiterer Raum gegeben.

Es war eine deutsche Entscheidung, das sinnlose Morden zu beenden und gewisse Waffensysteme nicht mehr zum Einsatz zu bringen.
Damals stellte sich die gleiche Frage wie heute: Soll eine sinnlose Vernichtung beendet oder fortgeführt werden?

Es wurde eine Entscheidung getroffen, die nunmehr 76 Jahre politische und wirtschaftliche Geiselhaft bedeutet. Dies mit dem Ziel das System der perfiden Unterdrückung über Glaubensdogmen und wirtschaftliche Systematiken zu beenden.
Im Großen ging es damals darum, eine Rückkehr zur natürlichen Ordnung einzuleiten und ein Zusammenleben der Menschen in friedlicher Koexistenz zu gewährleisten.

Der Geist Churchills

Durch das rücksichtslose und rechtswidrige Unterfangen der vermeintlichen Befreier, der sogenannten Alliierten des Zweiten Weltkrieges, der Siegermächte dieses völlig sinnlosen Waffengangs, ist es dazu gekommen, dass wir im Jahr 2021 eine Situation in unserem deutschen Land haben, die beinahe einen späten Erfolg für Churchill darstellt.

Die wirtschaftlichen Folgen

Das erklärte Ziel Churchills war die De-Industrialisierung Deutschlands, welche nach 25 Jahren Globalisierung sehr weit vorangeschritten ist.
Mit allen neuzeitlichen Themenschwerpunkten wie des Klimawahns, der Elektromobilität und auf anderen Spielfeldern sind zentrale Bereiche unserer deutschen Wirtschaft stark in ihrer Existenz bedroht.

Es ging darum Deutschland auszubeuten und wirtschaftlich abhängig zu machen.
Dieses ist über die letzten Jahrzehnte weit vorangeschritten.
Ein wesentlicher, 1945 propagierter und veröffentlichter Standpunkt, war das Auslöschen des deutschen Geistes und der deutschen Seele. Es war das erklärte Ziel, solange Negatives über Deutschland auszuschütten und mit Propaganda zu zuspachteln, bis kein Deutscher mehr einen guten Gedanken an die Vorgänger- Generationen äußert.

Dies hätte beinahe den gewünschten Erfolg gehabt.

76 Jahre Gefangenschaft durch die Besatzungsverwaltung BRD

Die allgemeine Politik dieser Besatzungsverwaltung, die wir seit 76 Jahren hier erleben, ignoriert jegliche Grundsätze des internationalen Rechts, ignoriert den Fakt, dass es für die Bundesrepublik Deutschland als Besatzungsverwaltung, laut Herrn Schäuble, seit dem 8. Mai 1945 keine Souveränität gibt.
Dies alles geschieht in Abhängigkeit über das Geldsystem in einer völligen Selbstaufgabe der eigenen Interessen und der eigenen sozialen Bedürfnisse. Es wird mit einer Vehemenz im Rahmen dieser vermeintlich größten Pandemie betrieben, die ihresgleichen sucht.

Nun sind die internationale Diplomatie, die Politik, das Finanz- und Wirtschaftswesen abhängig von dem Stützkorsett dieser großen Lügen, die nicht nur uns als Deutsche, sondern mittlerweile durch die globalisierte Weltwirtschaftsordnung, die gesamte Erde betreffen.
Durch diese Mechanismen und entwickelten Strukturen war es möglich, wie an anderer Stelle mehrfach aufgezeigt, den Finanzbemühungen bis hin zur völligen Abhängigkeit Einhalt zu gebieten.

Es war aufgrund der politischen Ordnung, alter historischer Verträge und Abkommen möglich gewesen, den Vatikan als zentrale Machtposition des römisch-kanonischen Rechts und des Staatswesens, bzw. des Staatsrechtes auszuhebeln.

Die Wahrheitsbewegung, die keine ist

All dies wird nicht nur vom Mainstream, sondern insbesondere von der Wahrheitsbewegung bis heute ignoriert. Stattdessen werden Ängste geschürt, die mit der Realität nichts zu tun haben.

Leider ist es so, dass sich in weiten Teilen der Gesellschaft dieser Okkupationsverwaltung Bundesrepublik Deutschland eine völlige Hoffnungslosigkeit und Orientierungslosigkeit breit gemacht haben, weil über die logischen Schlussfolgerungen nicht mehr geredet werden darf.
Es steht sogar unter Strafe.

Denn nach dem Ende einer Besatzungsverwaltung tritt das wieder zu Tage, was vorher gewesen ist.

Das deutsche Reich in seiner ganzen Pracht und Kraft

Dieses ist in unserem Falle, nach dem Ende der Besatzungsverwaltung der Bundesrepublik Deutschland, schlicht und ergreifend das Deutsche Reich, welches 1945 besetzt und durch die rechtswidrige und einzigartig in der Weltgeschichte existente Inhaftierung der damaligen Reichsregierung unter Großadmiral Dönitz auf der politischen Bühne handlungsunfähig gemacht wurde.

Diese perfide Tat der englischen Truppen auf Befehl von Winston Churchill, dem größten Deutschenhasser aller Zeiten, ist nur eine Episode, aber die Entscheidende, welche völlig aus dem Bewusstsein der Deutschen herausprogrammiert wurde und bis heute ignoriert wird.

Denn das Deutsche Reich hatte sehr wohl nach der Kapitulation, welche für 3 Teile der Wehrmacht am 8. Mai 1945 ergangen ist, eine legale, im Amt befindliche Regierung. Und da es sich um das deutsche Militärwesen handelt, Eingriffsmöglichkeiten auf die damals noch in großer Zahl vorhandene Wehrmacht.
Wäre nun nicht der Vernichtungswille die treibende Kraft gewesen, sondern eine Beendigung dieses Krieges, hätte es eine Demilitarisierung und friedliche zivile Selbstverwaltung des Deutschen Reiches nach internationalem Recht und der Haager Landkriegsordnung gegeben.

Dieses wird in perfider Art und Weise seit 76 Jahren erfolgreich verhindert.
Ablenkung, Ignoranz und Lügen im Geiste Churchills

Es wird gelogen, manipuliert, Geschichte verfälscht, Tatsachen und Fakten ignoriert. Nur ganz wenige in der sog. Wahrheitsbewegung erzählen die geschichtlich belegte Wahrheit. Mit der illegalen Festnahme und des völkerrechtswidrigen Aktes der Sippenhaft der letzten deutschen Reichsregierung unter der Führung von Reichspräsident und Großadmiral Karl Dönitz, startete das unsägliche Konstrukt BRD-Besatzungsverwaltung.

Verschwindet die BRD demnächst auf dem Müllhaufen der Geschichte, ist sofort das deutsche Reich sichtbar für alle Deutschen. Es ist nie untergegangen. Es ist immer aktiv geblieben.

Bundesdeutsche Spitzenpolitiker wie Theo Waigel, Ernst Albrecht, Gregor Gysi haben es vor 1990 und dem Einführen des Euro in die globale Wirtschaftsordnung, immer wieder betont: Das deutsche Reich ist nie untergegangen. Es ist damals wie heute, bereit wieder handlungsfähig gemacht zu werden.

Es ist enttäuschend zu sehen, dass selbst Teile der vermeintlichen Wahrheitsbewegung den alliierten Propagandalügen der letzten 76 Jahre Folge leisten. Die völlig absurde und illegale Übernahme der zivilen Verwaltung des Deutschen Reiches durch diese alliierten, militärischen Truppen und die Lebenswirklichkeit unserer deutschen Vorfahren zu diesem Zeitpunkt des Zweiten Weltkrieges und der wenigen Wochen danach, wird gezielt ignoriert.

Das Stockholm-Syndrom ist nicht nur im Bereich der normalen Mitmenschen, die durch die Propagandalügen nach wie vor der Meinung sind, dass die BRD ein rechtmäßig legitimierter Staat ist, ausgeprägt. Es ist traurig und erschreckend zugleich, dass die angeblichen Vordenker der vermeintlichen Wahrheitsbewegung der politischen Opposition der Neuzeit, speziell in den letzten zwei Jahren dazu übergegangen sind, sich als willfährige Erfüllungsgehilfen der alliierten Besatzer zu erweisen.

Wilde Theorien, SHAEF-Wahn und verfälschte Geschichte

Anfänglich waren es krude Theorien rund um die nochmalige Befreiung durch das US-amerikanische Militär. Oder die Rückkehr einer monarchistischen Lösung für Deutschland im Sinne einer aus dem vorletzten Jahrhundert entstandenen Reichsverfassung.

Mittlerweile ist es bei fast allen Telegram-Protagonisten zu einem neuen Narrativ geworden. Sie deklarieren die sogenannten SHAEF Gesetze als gültiges Recht und erheben dieses zum Handeln im 21. Jahrhundert.

Diese teilweise schizophrene Grundhaltung ist umso erschreckender, wenn dem deutschen Wesen (der Gründlichkeit) entsprechend ein einfacher Blick in diese sogenannten SHAEF Gesetze geworfen werden würde. Sie sagen nichts anderes aus, als dass sich militärische Besatzungstruppen anmaßen, über Deutsche Entscheidungen und Verordnungen erlassen zu können.

Diese Verordnungen sind nur vorübergehende Verwaltungsstrukturen basierend auf der Haager Landkriegsordnung und haben heute im Jahre 2021 keine Gültigkeit mehr.

Dies hat keine gesetzliche Kraft. Die militärische Besatzungsverwaltung kann keine Gesetze erlassen. Innerhalb der SHAEF Gesetze steht geschrieben, dass es nur Verordnungen und Bestimmungen sind – keine Gesetzesbeschlüsse. Gesetze können nur durch die Menschen, durch den Souverän und durch die Eigenverwaltung erfolgen.

Die lukrativen Geschäftsmodelle

Inzwischen unterstützen große Teile der Wahrheitssucherbewegung in Telegram willfährig die Propaganda-Lügen der Alliierten. Sie haben sich Geschäfts- und Spendenmodelle aufgebaut. Sie bestreiten mit diesen geschichtlich unhaltbaren Aussagen ihren Lebensunterhalt. Kaum Jemand hat noch ein echtes Interesse an der Freiheit des deutschen Volkes. Sie alle sind mehr und mehr beschäftigt, ihre Leser in die Irre zu führen um damit den Prozess der Transformation in die Freiheit solange wie möglich zu verzögern.

Es ist schockierend zu sehen, welche Unfähigkeit des eigenständigen Denkens offenbart wird und es ist anzunehmen, dass viele dieser Irreleitungen sowohl durch die normale Politik, als auch durch die Hauptprotagonisten der vermeintlichen Wahrheitssucherszene, mittlerweile geleistet werden.

Es grenzt an Verrat

Das alles grenzt nach wie vor an Verrat. Die schlichte Feststellung zur Zukunft unseres Landes kann nur immer wieder wiederholt werden (Es ist in unseren zahlreichen Artikeln zum Thema nachzulesen):

Die BRD ist der Schlussstein für die politische Nachkriegsordnung, sie muss und wird als militärisches Besatzungskonstrukt beendet werden. Der Schlüssel für die Zukunft ist das Deutsche Reich in einer souveränen Eigenverwaltung der deutschen Menschen zur Ausgestaltung des Projektes Weltfrieden.
Wir haben im vergangenen Jahr im Beitrag „Gedanken zum Weltfrieden“ aufgezeigt, welche Aufgabe wir Deutschen zur vollständigen Überwindung des völligen Unrechtssystem des römisch-kanonischen Rechts und des global existierenden Geldwesens haben.

Eindringlicher Appell

Deshalb ergeht hiermit nochmals der Appell an alle vermeintlich Aufgewachten der Wahrheitssucherszene. Vor allem an alle Vordenker und Lautsprecher, alle Protagonisten dieser Wahrheitsbewegung, der politischen Opposition, sich nicht weiter an der Geschichtsverfälschung unserer deutschen Lebenswirklichkeit zu beteiligen. Die Handlungen im Geiste Churchills müssen unverzüglich beendet werden

Keine Befreiung durch ausländische Kräfte

Eine Rückkehr zur Realität ist notwendig und es wird mitnichten so sein, dass wir durch ausländische Kräfte ein zweites Mal befreit werden sollten, dürfen oder werden.

Es ist das Gebot der Stunde unsere eigene Kraft und auch die Kraft des gemeinschaftlichen Tuns zu erkennen.

Einen Zusammenschluss für Frieden, Freiheit und Souveränität einzuleiten, damit die sozialen Belange und auch die sozialen Fehlentwicklungen bis hin zu den Menschenrechtsverletzungen vielfältigster Art, die hier und in anderen Ländern erfolgt sind, endlich beendet werden.

Der Frieden steht vor der Tür

Diese neue friedvolle Zukunft mit einem friedlichen Übergang aus eigener Kraft heraus zu gestalten, ist die Chance und die Möglichkeit dessen was unsere Altvorderen uns hinterlassen haben. Jetzt ist der Zeitpunkt dies zu nutzen.

Diese Veränderungsprozesse müssen nicht von Null gestartet werden. Denn über all die Jahrzehnte der militärischen Besatzung und der ideologischen Verblendung der Deutschen, ist an vielen dieser Themen weiter gearbeitet worden.
Dieser Zeitenwandel hin zu Frieden, Freiheit und Souveränität für das Deutsche Reich, aber auch die deutschen Menschen wird eingeleitet werden.
Der Übergang steht uns unmittelbar bevor.

Es ist die logische Konsequenz, all der Entwicklungen, die bisher sowohl im öffentlichen Bereich der Politik und der gesellschaftlichen Wahrnehmung, aber auch der Wahrheitssucherbewegung konsequent ignoriert wird.

Wir die Deutschen sind als Volk der Dichter und Denker des deutschen Denkens und Handelns fähig. Wir brauchen ein Bewusstsein für diesen anstehenden Abschluss des Transformationsprozesses hin zum Deutschen Reich und unserer Souveränität.

Wir müssen dieses Erbe zeitnah antreten und mit Leben erfüllen!

Lasst uns nun endlich die Lügen und den Geist Churchills beenden. Wir sind Viele und haben die Kraft dieses zu vollbringen.

Der deutsche Geist lebt.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: