Unabhängige News und Infos

COVID Säuberung: Doktor vom renommierten UCLA Medizin Center wird vom Sicherheitsdienst eskortiert, da er die Impfung verweigert (Video)

COVID Säuberung: Doktor vom renommierten UCLA Medizin Center wird vom Sicherheitsdienst eskortiert, da er die Impfung verweigert (Video)

Wer braucht schon diese Ärzte mit Zulassung? Schmeißt sie fristlos vom Gelände. Nehmt ihnen den Ausweis ab. Sagen Sie ihnen, sie sollen nicht wiederkommen. Ruinieren Sie ihre Karrieren, wenn Sie schon dabei sind. Vielleicht können sie umgeschult werden, indem sie einen Computercode schreiben, oder so. ⁃ TN-Redakteur

„Das passiert, wenn man sich für die Freiheit einsetzt.“

Das ist das Krankenhaus in Westwood, in dem Dr. Christopher B. Rake bis Dienstag als Anästhesist arbeitete.

Es ist unklar, was Dr. Rake jetzt ist. Ist er entlassen? In unbezahltem Urlaub? Klar ist nur, dass der Anästhesist nicht zur Arbeit gehen kann. Und das alles nur, weil er ein erzwungenes medizinisches Verfahren – eine Spritze – verweigert hat, das er nicht wollte, das er nicht für richtig hielt und von dem er glaubte, es nicht zu brauchen. Das Mandat wurde ihm von Bürokraten auferlegt, die weniger über Medizin wissen als er selbst.

Er wurde von drei Sicherheitsbeamten aus dem Krankenhaus „eskortiert“, von denen einer ihn warnte: „Kommen Sie mir nicht zu nahe“, während Rake seine eigene Entlassung entgegennahm.

Rake könnte nun eine neue, ungewollte Karriere beginnen als Gesicht der Amerikaner, die gegen das COVID-Mandat sind – vielleicht Millionen von ihnen -, die ihre Jobs, Karrieren und Existenzen verlieren werden oder bereits verloren haben, weil Joe Biden und die Gouverneure der Demokraten befohlen haben, sich zu Impfen zu lassen oder alles zu verlieren.

Dr. Rake sagte, er kenne den Preis und ist bereit, ihn zu zahlen – für die Freiheit.

Das ist der Preis, den man manchmal zahlen muss, wenn man sich für die Freiheit einsetzt, wenn man zur Arbeit erscheint und bereit ist zu arbeiten, obwohl man nicht geimpft ist. Aber was sie nicht wissen, ist, dass ich bereit bin, alles zu verlieren – meinen Job, meinen Gehaltsscheck, meine Freiheit, sogar mein Leben für diese Sache.

Es könnte ein tragisches Ende einer Karriere in einer der besten medizinischen Einrichtungen Kaliforniens sein.

Die UCLA gab nach der Entlassung von Rake eine Erklärung ab, in der es heißt: „Gemäß der staatlichen Gesundheitsverordnung und der Politik der Universität von Kalifornien müssen aktive Mitarbeiter von UCLA Health, die nicht aus der Ferne arbeiten, geimpft werden oder eine Ausnahmegenehmigung erhalten. Diejenigen, die sich nicht daran halten, werden nach und nach disziplinarisch bestraft, u. a. indem ihnen der Zugang zu den Arbeitsplätzen verweigert und sie beurlaubt werden.“

Die Doppeldeutigkeit der „progressiven Disziplinierung“ hat einen interessanten Klang, oder?

Die Mitarbeiter der UCLA Health waren über Rakes Anti-Mandat-Aktivismus empört. Die Studentenzeitung der UCLA, The Daily Bruin, schrieb, dass die Fakultät und das Personal verärgert waren über das, was sie als seine „Fehlinformationen“ bezeichneten, die ihrer Meinung nach „die öffentliche Sicherheit bedrohten“.

Ein Social-Media-Nutzer nahm Dr. Christopher Rake, einen Anästhesisten an der UCLA Health, bei einer Anti-Impf-Kundgebung auf. In dem Video sagte Rake, dass er gegen die Impfpflicht am Arbeitsplatz sei und dass er Citizens United for Freedom – eine Organisation gegen die Impfpflicht – als Reaktion auf eine kalifornische Anordnung vom 5. August gegründet habe, wonach alle Beschäftigten im Gesundheitswesen bis zum 30. September gegen COVID-19 geimpft werden müssen.

„Ich finde es unglaublich, dass ein Arzt einer Weltklasse-Institution zu einer solchen Kundgebung geht und seinen Namen als Arzt benutzt, um der öffentlichen Gesundheit direkt zu widersprechen“, sagte Dr. Anna Yap, Ärztin für Notfallmedizin an der UCLA.

Dr. Nina Shapiro, Professorin für Kopf- und Halschirurgie an der School of Medicine und Leiterin der pädiatrischen HNO-Abteilung am Mattel Children’s Hospital, sagte, dass Fehlinformationen von Ärzten über Impfstoffe äußerst gefährlich sein könnten.

Rake erzählte der Menge auf der Kundgebung im August etwas so Ungeheuerliches, dass er eine Zielscheibe auf seinen Rücken setzte. Die Verantwortlichen für die „fortschrittliche Disziplin“ mussten ihn also offensichtlich zum Schweigen bringen.

Lehnen Sie sich zurück und sehen Sie sich die revolutionären Worte des Arztes an.

Sie wollen mir eine Impfung oder ein Medikament oder eine Behandlung aufzwingen, die ich nicht will. Also sagen sie mir: „Lass dich impfen oder wir nehmen dir deinen Job weg.“ Und ich bin hier, um nein zu sagen. Das ist nicht in Ordnung.

Nicht gerade „Gib mir die Freiheit oder gib mir den Tod“, aber dennoch inspirierende Worte.

Die Pandemie ist den medizinischen „Experten“ so wichtig, dass sie bereit sind, einen Mann beiseite zu schieben, dessen medizinischer Lebenslauf ein Studium an einigen der besten medizinischen Einrichtungen des Landes umfasst.

Quelle: COVID Purge: UCLA Med Center Doctor Escorted Out By Security For Refusing Shot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: