­čö╣TEMPERATUREN AUF REKORDTIEF – DOCH KEINE ERW├äRMUNG?­čö╣

Naomi Seibt, [18.10.21 15:36]
­čö┤­čö╣TEMPERATUREN AUF REKORDTIEF – DOCH KEINE ERW├äRMUNG?­čö╣­čö┤

Wetter ist nicht gleich Klima. Keine kontroverse Aussage. Darum sind Sensationsberichte ├╝ber Rekordtemperaturen und Naturkatastrophen ohne Kontext erst einmal nichtssagend.

Dazu heute zwei Beispiele aus aktuellem Anlass, die dem globalen Erw├Ąrmungs- und Gletscherschmelzennarrativ einen Gegenpol bieten:

ÔÇ×Die durchschnittliche Temperatur an der Amundsen-Scott-S├╝dpolstation zwischen April und September war mit -61┬░C die K├Ąlteste seit 1957.
Die extreme K├Ąlte ├╝ber der Antarktis hat laut dem National Snow and Ice Data Center dazu beigetragen, den Eisspiegel rund um den Kontinent im August auf den f├╝nfth├Âchsten Stand aller Zeiten zu erh├Âhen.ÔÇť

Ô×í´ŞĆ https://www.seattletimes.com/nation-world/south-pole-posts-most-severe-cold-season-on-record-an-anomaly-in-a-warming-world/

ÔÇ×Eine K├Ąltewelle trieb die Temperaturen in Peking am Sonntagmorgen unter null Grad Celsius und setzte damit ein Rekordtief f├╝r Mitte Oktober, teilte die st├Ądtische Wetterbeh├Ârde mit.ÔÇŁ

Ô×í´ŞĆ http://www.ecns.cn/m/news/society/2021-10-18/detail-ihasacat0472337.shtml

Diese beiden Berichte k├Ânnten alleinstehend ebenso gut eine K├Ąltehysterie antreiben.

Wir m├╝ssen statistische Entwicklungen ├╝ber einen klug gew├Ąhlten Zeitraum unter Ber├╝cksichtigung von so vielen Faktoren wie m├Âglich betrachten und abw├Ągen, welche Einfl├╝sse Klimatrends auf unsere Lebenssituation haben werden.

Mehr Menschen versterben weltweit an einem K├Ąltetod als wegen erh├Âhter Temperaturen! (Ô×í´ŞĆ siehe dazu folgenden Post: https://t.me/naomiseibt/2147)

Und nicht zuletzt m├╝ssen wir wissenschaftlich einsch├Ątzen, welchen Einfluss unser Handeln ├╝berhaupt auf diese Temperaturentrends hat und zuk├╝nftig haben kann! Anthropogenes CO2 ist nicht der entscheidende Faktor, weit gefehlt. Den menschengemachten Emissionen diese Naturgewalt zuzuschreiben ist reine Hybris.

ÔÖŽ´ŞĆUnsere Messungen deuten auf einen leichten Erw├Ąrmungstrend hin, der aber weder unerwartet noch katastrophal noch unnat├╝rlich ist. Er bedarf keinerlei radikaler Anpassungsma├čnahmen, f├╝r die wir unsere Wirtschaft und modernen Lebensstil opfern m├╝ssten. ÔÖŽ´ŞĆ

­čöůMeine Arbeit lebt von eurer freiwilligen Unterst├╝tzung.­čöů

­ččó Bankverbindung: IBAN DE48 4005 0150 0135 6135 37
­ččóPaypal: https://www.paypal.me/NaomiSeibt2000
­ččóDirekt ├╝ber meine Webseite:
https://naomiseibt.com/seibtvsgoogle/
­ččó Patreon: https://www.patreon.com/naomiseibtmy

Naomi Seibt, [18.10.21 15:49]
[ Photo ]
­čö┤­čö╣ZENSUR, IDEOLOGIE – UND HOFFNUNG?­čö╣­čö┤

├ťbersetzung meines gestrigen Instagram Posts @naomiseibt2000 (https://www.instagram.com/p/CVJDydVtPZ0/?utm_medium=copy_link)

Die letzte Woche war bei mir sehr ereignisreich. Ich wurde als Rednerin eingeladen zur ungarischen Hunting and Nature exhibition, sodass ich eine Rede per Video beisteuerte. Darin thematisierte ich das Potential der heutigen Jugend, die Welt positiv zu ver├Ąndern – ohne betr├╝gerischen Ideologien zum Opfer zu fallen!

Dar├╝ber hinaus veranstaltete das Heartland Institute an diesem Wochenende die 14. ICCC-Klimakonferenz in Las Vegas. Zu diesem Anlass hielt ich eine Rede ├╝ber die Fesseln der Zensur und wie wir trotz allem mutig, herzlich und weltoffen bleiben k├Ânnen!
In diese Rede floss mein Herz, so viel m├Âchte ich dazu vorab sagen.

Ich werde das Filmmaterial in den n├Ąchsten Tagen auf meinen Kanal hochladen ÔÇô also schaut euch unbedingt zuerst das heutige Video an, das eine gute Br├╝cke zur kommenden Rede schl├Ągt! Ôś║´ŞĆ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gef├Ąllt das: