Die Erlaubnis für den Muezzin-Ruf in Köln muss rückgängig gemacht werden!

Köln mit seinem weltberühmten Dom, in dem die Reliquien der Heiligen Drei Könige ruhen, war von jeher ein Zentrum der christlichen Zivilisation in Deutschland und Europa. Man kann es nicht als „Zufall“ abtun, dass ausgerechnet in dieser vom Christentum geprägten Stadt nun flächendeckend der islamische Muezzin-Ruf, möglicherweise als Pilotprojekt für ganz Deutschland, erschallen soll. Vielmehr droht der Muezzin-Ruf in Köln zum Symbol des islamischen Siegeszuges im christlichen Abendland zu werden. Wir dürfen das nicht zulassen! Die Stadt Köln hat ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Modellprojekt gestartet, das es jeder der 35 Moscheegemeinden in Köln erlaubt, den Muezzin-Ruf aus Lautsprechern heraus und von Minaretten herab erschallen zu lassen. Hierfür muss lediglich ein Antrag gestellt werden, was erste Moscheegemeinden bereits getan haben. Dann darf der Muezzin jeden Freitag in der Zeit zwischen 12 und 15 Uhr für fünf Minuten rufen, wobei die Lautstärke je nach Lage der Moschee unterschiedlich zu regeln sei. Nach zwei Jahren soll das Modellprojekt zunächst ausgewertet werden und eine mögliche dauerhafte Regelung getroffen werden. Beobachter sprechen jetzt schon von einem „Pilotprojekt für ganz Deutschland“. https://www.patriotpetition.org/2021/10/28/die-erlaubnis-fuer-den-muezzin-ruf-in-koeln-muss-rueckgaengig-gemacht-werden/ Diese Befürchtung ist durchaus real. Denn im Gegensatz zur Schweiz hat es Deutschland versäumt, frühzeitig den Bau von Minaretten zu verbieten. Und so ist es nun nur noch ein Frage der Zeit, bis diese nach und nach alle ihrer vorgesehenen Funktion zugeführt werden: Mittels des Muezzin-Rufes den Machtanspruch des politischen Islams zu verkünden. Dazu braucht man sich nur vor Augen zu führen, wie der arabische Ruf übersetzt lautet: „Allah ist der Allergrößte. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt. Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist. […] Es gibt keinen Gott außer Allah.“ Doch die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker(parteilos) vergleicht diese klare Kampfansage an alle anderen Religionen, vor allem natürlich an das hier heimische Christentum, allen Ernstes mit dem Läuten von Kirchenglocken: „Wenn wir in unserer Stadt neben dem Kirchengeläut auch den Ruf des Muezzins hören, zeigt das, dass in Köln Vielfalt geschätzt und gelebt wird.“ Das genaue Gegenteil ist der Fall! Es zeigt vielmehr, dass der totalitären Monokultur des politischen Islams – mit seinem alleinigen Machtanspruch und seiner Ablehnung aller anderen Religionen – immer mehr Raum gewährt wird. https://www.patriotpetition.org/2021/10/28/die-erlaubnis-fuer-den-muezzin-ruf-in-koeln-muss-rueckgaengig-gemacht-werden/ Der Oberbürgermeisterin scheint es auch völlig gleichgültig zu sein, dass unter dem Schlachtruf „Allahu Akbar“, mit dem der Muezzin-Ruf beginnt, tausende Unschuldige von Islam-Terroristen dahingemetzelt wurden und dass nicht nur den Überlebenden des Terrors beim Klang dieser Worte der kalte Schauer über den Rücken läuft. Hingegen findet Islam-Expertin Necla Kelek: „Eigentlich gehört Allahu Akbar in unserem Wortschatz mittlerweile verboten – weil es von Islamisten, Terroristen, Attentätern benutzt wird.Dem ist nichts hinzuzufügen. „Allahu Akbar“- und Muezzin-Rufe haben im christlichen Abendland nichts verloren. Wir dürfen uns niemals dem politischen Islam unterwerfen! Die Verantwortlichen in Köln, allen voran Oberbürgermeisterin Reker, müssen merken, dass der Muezzin-Ruf auf heftigen Widerstand im Volk stößt. Fordern wir deshalb mit anbei stehender Petition die Oberbürgermeisterin auf, die Erlaubnis für den Muezzin-Ruf in Köln so schnell wie möglich rückgängig zu machen und das skandalöse Modellprojekt umgehend abzubrechen. Bitte unterzeichnen und teilen auch Sie diese wichtige Petition, damit wir gemeinsam ein starkes Zeichen gegen die Islamisierung unserer Heimat setzen können.   Vielen Dank {name}, für Ihre wichtige Unterstützung!   https://www.patriotpetition.org/2021/10/28/die-erlaubnis-fuer-den-muezzin-ruf-in-koeln-muss-rueckgaengig-gemacht-werden/  
Jetzt unterzeichnen!
  P.S.: Bitte unterstützen Sie die Arbeit von PatriotPetition.org auch mit einer Spende! Bequem per PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift; in Euro, Schweizer Franken oder US-Dollar. Herzlichen Dank für Ihre großzügige Unterstützung! https://www.patriotpetition.org/spenden/   P.P.S.: Bitte leiten Sie diese Nachricht auch an Ihre Freunde und Bekannten weiter und teilen Sie sie in den sozialen Netzwerken. Je mehr Menschen unsere gemeinsamen Anliegen unterstützen, desto größer sind die Erfolgsaussichten für die Petitionen. Vielen Dank!  

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: