„Impfdurchbruch“ – diesen Begriff sollten wir genau analysieren.

Es bedeutet offiziell, daß trotz Impfung die Gestochenen an der Krankheit, gegen die sie geimpft wurden, erkranken oder sterben. Tatsächlich gibt es in der Medizin so etwas wie einen Impfdurchbruch nicht.

Darum, weil keine einzige „Impfung“ schützt oder nützt, denn es gibt weltweit keine einzige unabhängige Studie  nach dem „Goldstandard, – egal für welches Serum oder gegen welche Krankheit – welche dies belegt.

Es ist kein „Durchbruch“, da es keine Mauer gibt, welche man durchbrechen könnte. Das Wort ist in sich selbst Lüge. Und natürlich sprechen sie daher lieber von Impfdurchbruch und gestehen ein, das die „Impfung“ nicht wirkt, als das sie zugeben, das Menschen an der Injektion sterben.

Immer, wenn wir von „Impfdurchbruch“ hören oder lesen sollte klar sein, daß sie an der „Impfung“ erkrankt oder gestorben sind. Im Todesfall können wir getrost das Wort Impfdurchbruch durch „Mord“ oder „Selbstmord“ ersetzen.

Quelle: T.I.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: