Ohne Grundlügen gäbe es keine bösartige Politik

Von Peter Haisenko 

Pseudologen sind die Meister des Lügens und als Lügner nur schwer erkennbar. Sie beginnen mit einer Grundlüge, einer Lebenslüge, und bauen darauf alle weiteren Lügen in logischer Abfolge auf. Auf diese Weise schaffen sie ein in sich schlüssiges Konstrukt, das nur zu durchschauen ist, wenn die Grundlüge erkannt wird. In gleicher Weise handeln Politiker, die ein Ziel verfolgen, das jenseits der Wahrhaftigkeit ist.

In der Politik wird schon immer gelogen und damit meine ich, seit es Politik gibt. Allerdings sind die Methoden der Lüge verfeinert, perfektioniert worden. Die Grundlüge, die den Verlauf der Geschichte der letzten hundert Jahre bestimmt hat, ist die „Alleinschuld“ des Deutschen Reichs am Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Damit wurde Deutschland bis heute die Position des größten Schurkenstaats zugewiesen und auch noch mit einer „Erbschuld“ fixiert. Diese Grundlüge verhindert, dass die weitaus größeren Verbrechen anderer Täter aufgearbeitet werden. Ja, sie werden nicht einmal andiskutiert. Man hat ja einen Schuldigen, an dem man sich abarbeiten kann und dieser

Weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: