Habe die Ehre – Ruhe in Frieden – Karl Hilz  

>>> Ein Standhafter war er, ein Vorbild für alle!

Sie haben ihn dafür geknebelt, gefoltert (Daumenbruch) gedemütigt doch er stand immer wieder auf! Fare well Karl – wir werden ihn in unseren Herzen bewahren und mitnehmen -er ist ja nur vorausgegangen! (L.J. Finger)<<<

Der bayrische Sturschädel hat uns verlassen. Er hat sein ganzes Leben lang für Freiheit und Gerechtigkeit gekämpft und jetzt den Kampf beendet.

Jetzt müssen wir seine Arbeit ohne ihn fortsetzen. Karl ist am Freitag, den 19.11.2021, verstorben. Seine langjährigen gesundheitlichen Beschwerden, auf die er während der vergangenen 18 Monate im Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen keinerlei Rücksicht nahm, haben dazu geführt, dass er völlig erschöpft war. Bereits auf dem Weg der Besserung ist er über Nacht eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Für Karl hat der Kampf friedlich geendet. Noch an seinem Todestag schenkte ihm seine Schwiegertochter eine gesunde Enkelin.

Karl wurde von Polizisten – seinen früheren Kollegen – auf Demonstrationen häufig extrem gemaßregelt und belastet, da er aufgrund eines Berufsunfalls und daraus resultierenden Lungenproblemen keine Maske tragen konnte. Trotz allem, was ihm auf den Demonstrationen teilweise angetan wurde, stand er immer wieder auf und engagierte sich für die freie demokratische Grundordnung, für die Freiheit der Menschen und für das Recht.

Er engagierte sich rund um die Uhr. Wenn er nicht schlief oder etwas aß, sah man ihn immer am Telefon, in Telegram, in Zoom-Meetings und auf der Straße. Für die Aktion „Landtag abberufen“ in Bayern hat er sich nochmals extrem eingesetzt. Karl hat mit aller Kraft gekämpft, weil er darin einen Weg in die Freiheit sah. Direkt nach Bekanntgabe der Ergebnisse sagte sein Körper „nein“ und zwang ihn in die Knie. Er konnte nicht mehr kämpfen. Davon hat Karl sich nicht mehr erholt.

Wir sind unendlich traurig, diesen Freiheitskämpfer verloren zu haben.

Karl wird so schmerzlich vermisst von seiner Frau, seiner Tochter und seinen Söhnen, von Schwager, Schwägerin, Schwiegertochter und Schwiegersohn sowie seinen Enkelinnen, die in ihm den liebevollsten und fürsorglichsten Opa gefunden hatten, den man sich nur wünschen kann.

Und so wird Karl auch uns allen schrecklich fehlen, die wir in den letzten Monaten an seiner Seite waren.

Helft uns, ihm zum Abschied unsere Unterstützung und Wertschätzung für seinen Einsatz zu zeigen.

Es gibt zwei Wege, auf denen wir Karl Hilz die Ehre für seinen Einsatz erweisen können:

Zum einen lasst ihn uns ein Vorbild sein. Ein Vorbild dafür, dass persönliche Handicaps, mit denen man zu kämpfen hat, kein Grund sind, die Hände in den Schoß zu legen und zuzuschauen. Lasst ihn uns ein Vorbild sein, dass wir aufrichtig, bestimmt, aber vor allem friedlich für unsere Überzeugungen aufstehen und sprechen. Ganz gleich, wie grob die Gegenseite sein mag – wir bleiben friedlich. Und so hast Du uns, lieber Karl, zur Aufgabe gegeben, auf eigenen Beinen zu stehen, in die Eigenverantwortung zu treten und deinen Geist weiter zu tragen.

Zum anderen können wir ihm zum Abschied noch einmal unsere Unterstützung, Wertschätzung und unseren Dank ausdrücken, indem wir helfen, die große Summe an Rechtsanwaltskosten durch Schenkungen zu begleichen. In seinem Stolz hat Karl zeit seines Lebens kaum um Spenden oder Schenkungen für sich persönlich gebeten. Doch der steinige Weg, der ihm aufgrund seiner zahlreichen Kundgebungen bereitet wurde, hinterlässt nun – da er keine Freisprüche mehr für sich erringen kann – Rechtsanwaltskosten in Höhe von über 35.000 EUR.

Schenkungen könnt ihr auf folgendes Konto einreichen:

Empfänger: Karl HilzIBAN: DE36 7009 0500 0000 7721 94Verwendungszweck: Schenkung Karl

Sollten die Zuwendungen den benötigten Betrag übersteigen, so wird die Differenz für die weiteren Rechtsstreite verwendet, mit denen all deine Kollegen zu kämpfen haben, die die Aufrichtigkeit und den Mut beweisen, sich so wie Du für den Weg in die Freiheit einzusetzen.

Danke Dir, lieber Karl. Du hast unendlich viel bewirkt.

Wir haben die Ehre!

>>>Ich hoffe das Södolf halt sich von der Beerdigung fern! L.J. Finger<<<

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: